11 Fragen...

...an Sebastian Krieg

…an Sebastian Krieg

1. Wie bist du zum Fußball gekommen?
…durch meinen Vater, der auch schon sein Leben lang kickt.

2. Hast du fußballerische Vorbilder?
…zum einen Bastian Schweinsteiger als deutsche Legende und Leader. Zum anderen Mario Götze in seiner besten Zeit, weil ich mich als ähnlichen Spielertyp wie ihn sehe.

3. Hast du vor den Spielen ein bestimmtes Ritual?
…keine speziellen, allerdings gucke ich mir oft vor Spielen emotionale Fußball Szenen an um mich nochmal zu pushen.

4. Was macht für dich einen guten Fußballer aus (sportlich & menschlich)?
…ganz klar der Ehrgeiz und die Leidenschaft am Sport 💪🏻

5. Hast du einen Spitznamen und wenn ja, woher kommt er?
…keinen außergewöhnlichen

6. Dein Lieblingsverein ist?
…Hertha BSC! 🔵⚪

7. Wo siehst du deine Stärken und Schwächen?
…Stärken: Dribbling, Tempo. Schwächen: Defensive, manchmal der Abschluss 😅

8. Was machst du, wenn du nicht Fußball spielst?
…ins Stadion gehen, was mit Freunden unternehmen und reisen.

9. Welche Ziele hast du als Fußballer?
…mich natürlich ständig zu verbessern und erfolgreichen Fußball mit der SKV zu spielen. 💯💪🏻

10. Wie war für dich die Umstellung von Jugend in den Aktivenbereich?
…das Team hat einen super aufgenommen, man erhält immer vollste Unterstützung von jedem Spieler. An die Spielweise und Härte im Aktiven Spiel, gewöhnt man sich nach einiger Zeit auch schnell.

11. Deine bisher schönste Fußball-Erinnerung
…als Fußball-Fan, der Weltmeistertitel 2014 in Brasilien 🏆
Als Spieler der Sieg im Regionalpokal gegen Darmstadt 98 👏🏻

 

 

1 Response

Leave a Reply