Concordia Gernsheim - SKV Büttelborn 1:3

26. Spieltag

Auswärtserfolg der SKV im Wochentagsspiel!

Hauptsache gewonnen! So lautet das Fazit nach dem Erfolg der Büttelborner Mannschaft in der Partie am 20.04.17 bei Concordia Gernsheim.

Nach einer eher mäßigen Leistung fällt der dreifache Punktgewinn ohne Frage unter die Kategorie Arbeitssieg und in der Tat musste die SKV gegen engagierte Gastgeber hart arbeiten, um erfolgreich zu sein. Dabei machte sich die Mannschaft das Leben phasenweise selbst schwer, weil ihr Spiel oftmals zu fehlerbehaftet war und dadurch eine durchaus mögliche frühzeitige Entscheidung verpasst wurde. Für so manchen spielerischen Mangel entschädigte zweifellos der Büttelborner Führungstreffer, der sehenswert herausgespielt wurde.

Über Nick Hölzel und Julian Kasprzik landete der Ball schließlich bei Nils Beisser, der aus kurzer Distanz erfolgreich war. In der ersten Hälfte bestimmte die SKV die Partie, musste sich jedoch immer vor den schnellen Kontern der Concordia in Acht nehmen. Glücklicherweise fehlte den Gastgebern dabei die letzte Konsequenz, so dass die Büttelborner Defensivabteilung letztendlich klären konnte.

Kurios war das Zustandekommen des zweiten Büttelborner Tores. Einen verunglückten Abschlag des neben seinem Gehäuse stehenden Gernsheimer Schlussmannes beförderte Nick Hölzel per Direktabnahme aus dreißig Metern ins verwaiste Tor.

Bis zur Pause hatte die SKV noch einige gute Möglichkeiten, um ihren Vorsprung auszubauen, ehe den Gastgebern sieben Minuten nach Wiederanpfiff im Anschluss an einen Eckball das 1:2 glückte. In den folgenden Minuten lief bei den Mannen von Trainer Hornicek nur wenig zusammen und die Concordia witterte ihre Chance, dem Spiel eine Wende geben zu können.

Letztendlich blieb die SKV jedoch Herr der Lage und nachdem Sebastian Krieg in der 63. Minute das 3:1 markiert hatte, bekam die Büttelborner Mannschaft das Geschehen wieder so in den Griff, dass der Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr geriet.

Die SKV spielte mit: Bastian Stenzel; David Fisch, Nihad Nedzibovic, Daniel Heinz; Julian Kasprzik, Andre Tittes, Tobias Best, Sebastian Krieg, Pascal Wicht(ab 78. Min. Lukas Dilling); Nils Beisser(ab 67. Min. Daniel Tribaldo), Nick Hölzel(ab 82. Min. Eric Straub).

Torfolge: 0:1 N.Beisser(13.); 0:2 N.Hölzel(30.); 1:2 Mahioui(52.); 1:3 S.Krieg(63.).