Förderkreis

Gemeinsam stark! Die Fußballabteilung mit neuem Förderkreis
 

In den vergangenen Jahren ist es der SKV gelungen ihre Jugendarbeit auf Vordermann zu bringen und nun sind tatsächlich alle Jahrgänge besetzt. Zudem sind vor dieser Saison seit einem langen Zeitraum wieder A-Jugendspieler, ausgebildet bei der SKV in den Aktivenbereich aufgerückt. Diese tolle Entwicklung, das Weinfest, die Organisation von Fußballcamps, Jugendturnieren etc. möchte die SKV auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Die Entwicklung der Abteilung hat dem SKV Fußball über die Ortsgrenzen hinaus einen guten Ruf verschafft. Die Rahmenbedingungen stetig zu verbessern, so heißt die Devise für den Vorstand der Abteilung und dabei darf man sich auch unterstützend auf den Hauptverein verlassen.

Doch im Amateursport reichen die Einnahmen der Vereine nicht mehr aus, um die vielfältigen Kosten für qualifizierte Trainer-, Trainings- und Spielbedingungen aufzubringen, beziehungsweise zu bewältigen. „Wir haben uns im Vorstand entschieden den Förderkreis unserer Abteilung komplett neu zu gestalten“, erklärt das neue Vorstandsmitglied Sebastian König. Bis vergangene Saison selbst noch aktiv, weiß König um die Entwicklung der SKV und möchte auch nach der aktiven Zeit sich weiter für die SKV einbringen.

Das neue Präsidium der Fußballabteilung um Sprecher Andreas Hoffmann, Jugendleiter Marcus Merkel und Aktivenvertreter Gerhard Jockel begrüßt das neue Engagement. „Unser Vorstand ist mit dem neuen Team gut aufgestellt, schon die ersten Aktionen haben dies gezeigt. Wir müssen mit unserer Entwicklung mithalten und deshalb werden wir die ein oder andere Neuerung anstrengen“, erklärt Hoffmann. 

Der Förderkreis ist einer dieser neuen Entwicklungsschritte. Hauptziel ist es die gesamte Fußballabteilung zu fördern und damit die Rahmenbedingung aller, ob Groß oder Klein zu optimieren. „Unser Ziel ist es, die sportliche Leistung zu steigern, professioneller zu werden, die Außenwirkung weiter zu verbessern und unsere Betreuer weiter zu schulen“, erklärt Jugendleiter Merkel. Der Förderkreis soll bei dieser Zielsetzung mithelfen. „Es gibt viele Fußballbegeisterte rund um unsere Mannschaften und der ein oder andere hat sicherlich Interesse unsere Entwicklung zu unterstützen“ erklärt Gerhard Jockel.
 

„Gemeinsam stark“ unter diesem Slogan setzt das neue Vorstandsteam seine Maßnahmen um. „Insgesamt sollte unsere Abteilung noch besser zusammenrücken, gemeinsam können wir einfach mehr erreichen und so sollen Aktive und Jugend auch in Zukunft enger verknüpft sein“, erläutert Hoffmann weiter. „Die Bereitschaft der Aktiven zeigt sich auch im Förderkreis, wir haben uns überlegt, dass jeder Förderer die Offensivleistung der Ersten Mannschaft mit einem Euro pro geschossenem Tor belohnt. Im Gegenzug zahlen die Spieler für jedes Gegentor ebenfalls in den Fördertopf ein“, erklärt König das Prinzip des Förderkreises. Die Spende am Ende der Saison ist somit abhängig von der Leistung der Ersten Mannschaft. „Wir werden uns auch eine kleine Überraschung für alle Mitglieder des Förderkreises am Ende der Saison einfallen lassen“, verspricht Andreas Hoffmann und ist optimistisch bis zum Ende der Saison den ein oder anderen Förderer gewinnen zu können. Schon am Weinfest waren die ersten Leute gleich bereit dem Förderkreis beizutreten.

Jetzt Anmeldeformular herunterladen