Spiele der Aktiven

Gruppenliga DA / A-Liga GG

Niederlage im letzten Vorrundenspiel!

FC Fürth – SKV Büttelborn 2:1(1:0)

Eine unnötige und sehr ärgerliche Niederlage handelte sich die SKV im letzten Vorrundenspiel beim FC Fürth ein, denn dadurch und aufgrund der Punktgewinne von anderen abstiegsbedrohten Teams ist der Vorsprung der Büttelborner Mannschaft auf die gefährdeten Ränge auf fünf Zähler geschmolzen. Es war ein Spiel der verpassten Möglichkeiten, das durchaus auch gut und gerne 6:6 oder 7:7 hätte ausgehen können. Dass es nicht zu einer derartigen Torflut kam, lag zum einen an der Abschlussschwäche der Angreifer und zum anderen an zwei starken Torhütern, die mit tollen Paraden ihre Mannschaften im Spiel hielten. Zunächst lagen die Vorteile eindeutig auf Seiten der SKV, die in den ersten dreißig Minuten mit einer überzeugenden Vorstellung aufwartete und die Gastgeber förmlich an die Wand spielte. Doch was fehlte und was nun einmal die Grundessenz des Fußballs ist, war die Verwertung der sich bietenden Torchancen. Bereits nach einer Viertelstunde hätte das Team mit drei Toren in Führung liegen können, während Fürth kaum über die Mittellinie kam. Doch die erste Chance der Gastgeber in der 29. Minute hatte es bereits in sich und nur eine Minute später gelang ihnen nach einem Stellungsfehler in der Büttelborner Abwehr das zu diesem Zeitpunkt überraschende 1:0. Diesen Vorsprung verdiente sich der FC jedoch in der Folgezeit, denn in gleichem Maße, wie die SKV völlig den Faden verlor steigerten sich die Gastgeber und hätten noch vor der Pause weitere Treffer erzielen können. Auch in den zweiten Abschnitt startete die Büttelborner Mannschaft indisponiert und brachte weder in der Offensive etwas zustande, noch strahlte die Abwehr Sicherheit aus. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber nach dem Auslassen einiger Möglichkeiten in der 58. Minute ihre Führung ausbauen konnten. Dies schien schließlich der Wachmacher für das Büttelborner Team zu sein, das plötzlich wieder enormen Druck ausübte und erst Recht nach dem Anschlusstreffer, den Daniel Heinz nach Vorarbeit von Nick Hölzel in der 67. Minute erzielte, einen wahren Sturmlauf startete. Der blieb jedoch unbelohnt, weil man erneut gute Möglichkeiten vergab oder am gegnerischen Schlussmann scheiterte. Allerdings boten sich auch den Gastgebern gute Kontermöglichkeiten, die jedoch von Torhüter Sandner zunichte gemacht wurden. Eine Punkteteilung hätte am Ende sicherlich dem Spielverlauf eher entsprochen, doch traten in dieser Partie wieder einmal die Schwächen des Büttelborner Teams zu Tage, das zwar über viel Talent und großes spielerisches Potenzial verfügt, dem es jedoch oft an der nötigen Konstanz und Wettkampfhärte sowie an Cleverness mangelt.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; Felix Boettcher, Nihad Nedzibovic, Pascal Wicht(ab 46. Min. Hung Ngo); Justin Schmidt, Thorben Deußer, Daniel Heinz, Kevin Bender(ab 46. Min. Nils Beisser), Daniel Souto; Adem Cakir(ab 46. Min. Sebastian Krieg), Nick Hölzel.

Torfolge: 1:0 Ihrig(30.); 2:0 Gensel(58.); 2:1 D.Heinz(67.).

 

Die zweite Mannschaft unterliegt in der Nachspielzeit!
SV 07 Geinsheim II – SKV Büttelborn II 2:0(0:)

Ganz dicht vor einem Punktgewinn stand die zweite Mannschaft der SKV bei ihrem Gastspiel in Geinsheim. Bis in die Nachspielzeit hatte das torlose Unentschieden nach einer umkämpften Partie Bestand, ehe den Gastgebern in der 91.Minute doch noch das 1:0 glückte. Als die SKV noch einmal alles nach Vorne warf, wurde sie klassisch ausgekontert und musste sogar noch einen zweiten Gegentreffer hinnehmen. Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Michael Hallstein, Marcel Schlüter, Leon Jung(ab 75. Min. Onur Bahtiyaroglu); Niclas Krumb, Patrick Jilg(ab 48. Min. Domenico La Rosa), Nelmin Imamovic, Jan Weber(ab 43. Min. Alden Golic); Daniel Gonzalez, Sascha Romanowski, Eric Kanters.

Torfolge: 1:0 von Aichberger(90.+1); 2:0 Seibert(90.+3). Vorschau

 

Zum Rückrundenauftakt muss die SKV am kommenden Sonntag, den 11.11.2018 beim FC Türk Rüsselsheim antreten. Anstoß der Partie im Stadion am Sommerdamm ist um 14.30 Uhr. Bereits um 12.30 Uhr empfängt die zweite Mannschaft der SKV auf dem Sportgelände am Berkacher Weg die zweite Vertretung des VfR Groß-Gerau.