Testspiele

Sommervorbereitung

Mühsamer Erfolg mit dem letzten Torschuss!

SKV Büttelborn – Tvgg Lorsch 2:1(1:0)

Ausgerechnet die Heimpremiere in der Saisonvorbereitung am Dienstag, den 17.07.2018 entwickelte sich zum bisher schwächsten Auftritt der Büttelborner Mannschaft in den bisherigen Testspielen. Doch ebenso wenig, wie nach den guten Leistungen in den vorangegangenen Begegnungen Euphorie fehl am Platze war, gibt es nach dieser schwachen Leistung keinen Grund, in Panik zu verfallen. Es ist halt Vorbereitung und da sind Hochs und Tiefs noch mehr als in der Punktrunde an der Tagesordnung und sollten nicht überbewertet werden. Zudem zeigt eine schwächere Leistung in dieser Phase der Vorbereitung den Akteuren auch auf, dass die Spiele kein Selbstläufer sind und man mit Blick auf die in drei Wochen beginnende Punktrunde noch einmal deutlich zulegen muss. Gegen den Bergsträßer Kreisoberligisten tat sich die SKV insbesondere im ersten Abschnitt sehr schwer. Die Gäste machten geschickt die Räume eng und da Büttelborns Akteure zu langsam und zu ungenau zu Werke gingen, konnten sie sich lange Zeit nicht entscheidend in Szene setzen. So entwickelte dann auch nur die Lorscher Mannschaft Torgefahr und nur Schlussmann Max Sandner war es zunächst zu verdanken, dass die SKV nicht in Rückstand geriet. Erst in der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte machte die Büttelborner Mannschaft etwas mehr Druck und kam nicht nur zu zwei Möglichkeiten sondern durch Sakura Kawaguchi in der 33. Minute zur schmeichelhaften Führung. Nach der Pause und gleich acht Wechseln kam etwas mehr Zug in das Büttelborner Spiel und die Mannschaft kontrollierte nun das Geschehen. Doch zu oft fehlte die letzte Durchschlagskraft und wenn sich dennoch gute Chancen ergaben, wurden diese etwas nachlässig vergeben oder vom Gästeschlussmann zunichte gemacht. Der Kreisoberligist, der im zweiten Abschnitt in der Offensive lange Zeit nicht mehr in Erscheinung trat, machte erstmals in der 75. Minute wieder mit einem Pfostentreffer auf sich aufmerksam und kam nur vier Minuten später zum Ausgleich. Ausgerechnet ein Patzer des zuvor so starken Torhüters Max Sander, der einen Freistoß nach vorne abprallen ließ, ermöglichte den Gästen im Nachschuss das 1:1. Letztendlich behielt die Büttelborner Mannschaft aber doch noch die Oberhand. Ein sehenswerter Angriff über die Neuzugänge Serdar Parlak und Daniel Souto landete bei Nick Hölzel, der mit dem letzten Schuss in der Partie den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbrachte.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; David Fisch(ab 46. Min. Hung Ngo), Yannick Walter(ab 46. Min. Nihad Nedzibovic), Felix Boettcher(ab 46. Min. Serdar Parlak); Daniel Souto, Marvin Preisler, Daniel Heinz(ab 46. Min. Sebastian Krieg), Kevin Bender(ab 46. Min. Thorben Deußer), Sakura Kawaguchi(ab 46. Min. Julian Kasprzik); Nils Beisser(ab 46. Min. Nick Hölzel), Adem Cakir(ab 46. Min. Lukas Dilling).

Torfolge: 1:0 S.Kawaguchi(33.); 1:1 Schneider(79.); 2:1 N.Hölzel(90.).

 

________________________________________________________

 

SV Traisa – SKV Büttelborn 1:2(1:0)

Ein Rasenplatz, der in der Woche vor der Partie fraglos noch einmal einen Rasenmäher hätte sehen dürfen, dazu ein hochmotovierter und aggressiv zur Sache gehender Gegner sowie schwere Beine nach einer harten Trainingswoche: die Voraussetzungen für die Testpartie beim Kreisoberligisten waren sicherlich nicht so, wie sich dies die Büttelborner Akteure gerne gewünscht hätten. Entsprechend fand die Mannschaft auch lange Zeit überhaupt nicht in die Partie und ließ viele Wünsche offen. Die Gastgeber waren wacher und wesentlich spritziger in ihren Aktionen und kauften der SKV mit aggressiven Zweikampfverhalten den Schneid ab. So kam es, dass die Büttelborner Mannschaft, die sich mit den Bedingungen lange Zeit überhaupt nicht anfreunden konnte, bis in die Mitte der zweiten Hälfte zu keiner einzigen nennenswerten Torchance kam. Gefährlicher war da ohne Zweifel der Kreisoberligist, der zudem immer wieder von Büttelborner Ballverlusten profitierte. So geschehen auch in der zehnten Minute, als ein Fehlpass in der eigenen Hälfte die Gastgeber zu einem Konter einlud. Zwar konnte Nihad Nedzibovic in höchster Not zunächst einen Treffer verhindern, doch zeigte sich die Büttelborner Abwehr beim folgenden Eckball unsortiert und ermöglichte es Traisas Angreifer Kunz, per Kopf die Führung zu markieren. Zwar ließ die SKV in der Folgezeit auch nicht mehr allzu viel zu, doch wenn einmal Torgefahr aufkam, dann war es vor dem Gehäuse von Schlussmann Max Sandner. Dieser Zustand hielt bis zur 65. Minute an, ehe die SKV ihre Zurückhaltung aufgab und nun mehr für die Offensive tat. Weckruf für eine engagiertere Schlussphase war in der 67. Minute ein mächtiger Schuss aus zwanzig Metern von Thorben Deußer, der an der Querlatte landete. Nun zeigte die Mannschaft trotz aller Beschwernisse den unbedingten Willen, das Ergebnis zu korrigieren und wurde tatsächlich noch dafür belohnt. Zunächst traf Nils Beisser mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zum Ausgleich und nach einem sehenswerten Angriff konnte Adem Cakir drei Minuten vor Schluss sogar noch den Siegtreffer in einer Partie markieren, die der Büttelborner Mannschaft einiges abverlangte, die sie mit einer Willensleistung dann aber doch noch etwas glücklich für sich entscheiden konnte.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; David Fisch(ab 46. Min. Felix Boettcher), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Daniel Souto), Hung Ngo(ab 67. Min. Serdar Parlak); Julian Kasprzik(ab 46. Min. Yannick Walter), Daniel Heinz(ab 46. Min. Kevin Bender), Thorben Deußer, Nick Hölzel(ab 46. Min. Adem Cakir), Sakura Kawaguchi; Nils Beisser, Lukas Dilling(ab 46. Min. Marvin Preisler).

Torfolge: 1:0 Kunz(10.; 1:1 N.Beisser(80.); 1:2 A.Cakir(87.)

Zweite Mannschaft feiert Kantersieg!
SV Traisa II – SKV Büttelborn II 1:6(1:4)

Gegen die in der A-Liga Darmstadt spielende zweite Vertretung des SV Traisa kam die zweite Mannschaft der SKV zu einem überraschend klaren Erfolg. Dabei überzeugte das Büttelborner Team mit viel Spielfreude und läuferischem Engagement. Die Treffer wurden teilweise sehenswert herausgespielt, so dass der Erfolg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung ging. Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Fabian Dose(ab 46. Min. Marcel Schwarz), Alden Golic, Marco Panasia, Onur Bahtiyaroglu(ab 46. Min. Patrick Friedl); Robin Hölzel(ab 46. Min. Dustin Nold), Michael Hallstein, Rico Weinreich, Niclas Krumb; Christian Henn(ab 46. Min. Sascha Romanowski), Nelmin Imamovic.

Torfolge: 0:1,0:2 N.Imamovic(7.,9.); 0:3 F.Dose(17.); 1:3 Dettelbacher(20.); 1:4 R.Hölzel(25.); 1:5 R.Weinreich(75.); 1:6 N.Krumb(81.).

Vorschau
Am Dienstag, den 17.07.2018 erwartet die SKV in einem weiteren Vorbereitungsspiel den Bergsträßer Kreisoberligisten Tvgg Lorsch auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. Zu einem weiteren interessanten Test kommt es am Freitag, den 20.07.2018, wenn der japanische Klub Basara Mainz um 19.30 Uhr in Büttelborn gastiert. Die zweite Mannschaft trifft am Donnerstag, den 19.07.2018 auf eigenem Gelände ebenfalls um 19.30 Uhr auf den SV Klein-Gerau.

 

________________________________________________________

 

SG Arheilgen – SKV Büttelborn 1:7(0:2)

In der Vorbereitungspartie am vergangenen Sonntag kam die Büttelborner Mannschaft trotz des Fehlens einiger Akteure beim Kreisoberligavertreter zu einem unerwartet hohen Erfolg. Doch so klar wie es das Endresultat suggeriert, war die Angelegenheit lange Zeit nicht. Die Gastgeber präsentierten sich als kampfstarkes Team, das der SKV mit frühem Attackieren zusetzte und selbst auch zu einigen guten Gelegenheiten kam. Dabei zeigte sich jedoch Büttelborns Torhüterneuzugang Felix Meyer auf dem Posten, der eine starke Leistung bot und sich lediglich beim Anschlusstreffer der Gastgeber in der 51. Minute geschlagen geben musste. In der trotz der hohen Temperaturen flotten Begegnung lieferten sich die beiden Kontrahenten lange Zeit einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei die spielerischen Vorteile sicherlich auf Seiten der SKV lagen, was letztendlich auch in der 2:0 Pausenführung zum Ausdruck kam. Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber ihre beste Phase und sorgten neben ihrem Tor mehrfach für Gefahr vor dem Büttelborner Gehäuse. Einen ersten Dämpfer erhielt die SGA jedoch schon in der 57. Minute, als Adem Cakir zum 1:3 erfolgreich war. In der Schlussphase ging den Gastgebern deutlich die Luft aus, was die SKV mit schulbuchmäßigen Konterangriffen auszunutzen wusste. Dadurch gelangen der Mannschaft in den letzten zehn Minuten noch vier Treffer, wobei Adem Cakir schließlich zum Mann des Tages avancierte, denn am Ende konnte er gleich fünfmal einen Treffer bejubeln. Für die beiden weiteren Tore sorgten Lukas Dilling nach toller Vorarbeit von Nachwuchsspieler Niclas Krumb sowie der japanische Neuzugang Sakura Kawaguchi, der den Ball sehenswert mit der Brust stoppte und dann überlegt einschob.

Die erste Mannschaft der SKV spielte in Arheilgen mit: Felix Meyer; Yannick Walter(ab 46. Min. Marvin Preisler), Nihad Nedzibovic(ab 75. Min. Rico Weinreich), Felix Boettcher(ab 70. Min. Serdar Parlak); Justin Schmidt(ab 73. Min. Niclas Krumb), Thorben Deußer, Daniel Heinz(ab 46. Min. Hung Ngo), Lukas Dilling, Sakura Kawaguchi; Nick Hölzel, Adem Cakir.

Torfolge: 0:1,0:2 A.Cakir(3.,25.); 1:2 Bancheri(51.); 1:3,1:4 A.Cakir(57.,80.); 1:5 L.Dilling(82.); 1:6 S.Kawaguchi(88.); 1:7 A.Cakir(90.).

Teilerfolg für die neuformierte zweite Mannschaft!
SG Arheilgen II – SKV Büttelborn II 2:2(0:0)

Nicht ganz unerwartet offenbarte die neuformierte zweite Mannschaft lange Zeit noch einige Abstimmungsprobleme und fand nur schwer in die Partie. Die Gastgeber hatten deshalb zunächst mehr vom Spiel und gingen auch nicht unverdient in Führung. In der Schlussphase legte das Büttelborner Team jedoch deutlich zu und schien nach den Treffern der Neuzugänge Onur Bahtiyaroglu und Eric Kanters sogar einen Erfolg feiern zu können, ehe man in der Schlussminute doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen musste.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Endre Lakatos; Fabian Dose, Rico Weinreich(ab 46. Min. Alden Golic), Onur Bahtiyaroglu(ab 36. Min. Marco Panasia), Marcel Schwarz; Dustin Nold(ab 65. Min. Patrick Jilg), Dennis Hartmann, Eric Kanters, Niclas Krumb(ab 46. Min. Robin Hölzel); Nelmin Imamovic(ab 42. Min. Sascha Romanowski), Dennis Brunner. Torfolge: 1:0 Bärenz(55.); 1:1 O.Bahtiyaroglu(82.); 1:2 E.Kanters(86.); 2:2 Bakthiar(90.).

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 15.07.2018 sind die beiden Büttelborner Mannschaften zu Testspielen beim SV Traisa zu Gast. Wegen des WM-Endspieles stehen sich die zweiten Vertretungen bereits um 11.00 Uhr gegenüber, während die Partie der ersten Mannschaft um 13.00 Uhr angepfiffen wird. Am Dienstag, den 17.07.18 erwartet die erste Mannschaft der SKV den Bergsträßer Kreisoberligisten Tvgg Lorsch zu einem Testspiel auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. Zwei Tage später, am Donnerstag, den 19.07.18 hat die zweite Mannschaft ebenfalls um 19.30 Uhr den SV Klein- Gerau zu Gast.

________________________________________________________

Im Testspiel beim Hessenligisten am Mittwoch, den 4.7.18 musste die SKV zwar eine Niederlage hinnehmen, zog sich gegen den zwei Klassen höher angesiedelten Gegner jedoch recht achtbar aus der Affäre. Die erste gute Möglichkeit in der Partie hatte die Büttelborner Mannschaft, als Lukas Dilling nach einem sehenswerten Spielzug frei zum Schuss kam, das gegnerische Gehäuse jedoch knapp verfehlte. Besser machte es auf der Gegenseite Griesheims Torjäger Stork, der von einem Stellungsfehler in der Büttelborner Abwehr profitierte und per Kopf zum 1:0 traf. Der Hessenligist bekam das Geschehen nun immer besser in den Griff, ließ jedoch trotz Überlegenheit die Durchschlagskraft in der Offensive vermissen und kam im ersten Abschnitt nur zu wenigen Gelegenheiten. In dieser Phase hatte auch die SKV eine gute Chance durch Nick Hölzel, doch seine Direktabnahme wurde von Griesheims Schlussmann pariert. Nach der Pause und zahlreichen Wechseln bestimmte der höherklassige Gegner die Partie noch deutlicher und wirkte nun wesentlich gefährlicher. Die Büttelborner Defensive sowie eine reaktionsschneller Schlussmann Max Sandner sorgten jedoch dafür, dass den Gastgebern lediglich noch zwei Treffer gelangen, so dass sich das Endergebnis aus Sicht der SKV durchaus sehen lassen kann. Dies um so mehr, als bereits in der ersten Hälfte mit Nils Beisser und Julian Kasprzik zwei Leistungsträger frühzeitig angeschlagen passen mussten und so das vorhandene Konterpotenzial ohne Frage eine Einschränkung erfuhr.

In Griesheim spielte die SKV mit: Max Sandner; Felix Boettcher(ab 46. Min. Hung Ngo), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Yannick Walter), Pascal Wicht; Julian Kasprzik(ab 19. Min. Justin Schmidt), Sebastian Krieg, Thorben Deusser(ab 46. Min. Sakura Kawaguchi), Daniel Heinz, Lukas Dilling; Nick Hölzel(ab 46. Min. Kevin Bender), Nils Beisser(ab 29. Min. Adem Cakir).

Torfolge: 1:0 Stork(11.); 2:0 Kresovic(61.); 3:0 Aldemir(82.).

 

________________________________________________________

Nach vier Trainingseinheiten stand am vergangenen Sonntag das erste Testspiel für die Büttelborner Mannschaft auf dem Programm. Dabei bot das Team insbesondere im ersten Abschnitt eine sehr ansprechende Leistung und überzeugte mit hohem läuferischem Aufwand und viel Spielwitz. Allein die schwache Chancenverwertung war in den ersten fünfundvierzig Minuten zu bemängeln. Da ließ die Elf bei klarer Überlegenheit zahlreiche gut herausgespielte Möglichkeiten ungenutzt und so blieb es lediglich bei einem Treffer, den Nick Hölzel im Anschluss an einen Eckball per Kopf erzielte. Kam bereits in der 36. Minute Nachwuchsspieler Marvin Preisler für den angeschlagenen Eric Straub in die Mannschaft, wechselte Trainer Hornicek nach der Pause gleich sechs weitere Akteure ein. Dies sorgte offensichtlich für einige Unordnung im Spiel der SKV und so gelang es dem VfR, den Rückstand innerhalb von drei Minuten in eine Führung zu verwandeln. Doch ganz allmählich bekam die Büttelborner Mannschaft das Geschehen wieder in den Griff und sorgte für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. In der Schlussviertelstunde holte die Mannschaft schließlich das im ersten Abschnitt Versäumte nach und war gleich viermal erfolgreich. Als Doppeltorschütze trat dabei Neuzugang Adem Cakir in Erscheinung, der in beiden Fällen auf Rückpässe des Gegners zum eigenen Schlussmann spekulierte, die dann auch prompt kamen, so dass er keine Mühe hatte, seine ersten Treffer für die SKV zu erzielen. Letztendlich stand am Ende ein Erfolg zu Buche, der aufgrund der Spielanteile und des Chancenverhältnisses auch in dieser Höhe absolut in Ordnung ging.

In Groß-Gerau spielte die SKV mit: Felix Meyer; Daniel Heinz(ab 46. Min. Felix Boettcher), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Yannick Walter), Pascal Wicht(ab 46. Min. Hung Ngo); Julian Kasprzik, Thorben Deußer, Eric Straub(ab 36. Min. Marvin Preisler), Kevin Bender(ab 46. Min. Adem Cakir), Sebastian Krieg(ab 46. Min. Justin Schmidt); Nils Beisser(ab 46. Min. Lukas Dilling), Nick Hölzel.

Torfolge: 0:1 N.Hölzel(18.); 1:1 Grüll(55.); 2:1 Esch(58.); 2:2 S.Krieg(74.); 2:3 A.Cakir(77.);
2:4 P.Wicht(82. Foulelfmeter); 2:5 A.Cakir(89.).

Vorschau
Ein weiteres Testspiel bestreitet die SKV am Mittwoch, den 04.07.2018 beim Hessenligisten Viktoria Griesheim. Anstoß der Partie ist um 19.00 Uhr. Am Sonntag, den 08.07.2018 ist die SKV dann mit zwei Mannschaften bei der SG Arheilgen zu Gast. Während das Spiel der ersten Mannschaften um 16.00 Uhr angepfiffen wird, stehen sich die zweiten Vertretungen um 14.00 Uhr gegenüber.

Leave a Reply