Testspiele

Sommervorbereitung

Aus im Kreispokal!

Letztes Testspielwochenende mit Licht und Schatten!

Gleich dreimal waren die beiden Aktivenmannschaften der SKV am vergangenen Wochenende noch einmal im Einsatz um ihre Form für die am Sonntag beginnende Punktrunde zu testen. Dritter Platz beim Dornheimer Blitzturnier!

Den Auftakt machte am Samstag die zweite Mannschaft, die beim Blitzturnier der SG Dornheim zu Gast war. Dabei traf man zunächst auf das Team des Veranstalters und zeigte dabei eine desolate Vorstellung. Ohne die nötige Einstellung, lauf und zweikampfschwach präsentierte sich die SKV und musste sich in der nur fünfundvierzigminütigen Spielzeit am Ende mit sage- und schreibe 5:0 Toren geschlagen geben. In der folgenden Partie um Platz drei gegen den TSV Wolfskehlen präsentierte sich das Büttelborner Team dann wie verwandelt. Sämtliche in der ersten Begegnung noch vermissten Tugenden waren plötzlich wieder präsent und prompt zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung und belohnte sich dafür mit einem vorher nicht zu erwartenden 2:1 Erfolg. Zwei blitzsauber herausgespielte Konter wurden von Niclas Krumb und Christian Henn erfolgreich abgeschlossen und auch der Anschlusstreffer des Gegners brachte die Mannschaft nicht mehr von der Erfolgsspur ab, weil der knappe Vorsprung nun leidenschaftlich verteidigt wurde.

Folgende Akteure kamen in Dornheim zum Einsatz: Endre Lakatos; Onur Bahtiyaroglu, Rico Weinreich, Alden Golic, Fabian Dose, Dennis Hartmann, Christian Henn, Eric Kanters, Patrick Jilg, Niclas Krumb, Serdar Parlak, Dustin Nold, Onur-Can Demir, Sascha Romanowski, Marco Panasia. Torschützen: Niclas Krumb und Christian Henn.

Knapper Testspielerfolg!
SV St.Stephan – SKV Büttelborn 1:2(1:1)

Am Sonntagnachmittag stand dann zunächst ein Testspiel der ersten Mannschaft beim Kreisoberligisten St.Stephan auf dem Programm, das zwar erneut erfolgreich gestaltet werden konnte, das aber auch einige Wünsche offen ließ. Zunächst bestimmte die SKV das Geschehen recht souverän und konnte durch einen sehenswerten Schuss von Sebastian Krieg in der 18. Minute in Führung gehen. In der Folgezeit verpasste man es allerdings nachzulegen, weil mehrfach der besser postierte Mitspieler übersehen wurde oder der Schlussmann der Gastgeber einen Treffer verhinderte. Der Kreisoberligist versuchte es mit Konterattacken und hatte damit in der 24. Minute Erfolg, als eine Bilderbuchkombination zum Ausgleichstreffer führte. Die SKV blieb zwar das spielbestimmende Team, doch so richtig durchschlagskräftig war es nicht, was die Mannschaft da auf den gepflegten Rasen des SV St.Stephan brachte. Nach dem Wechsel hatte zunächst das Büttelborner Team wieder mehr vom Spiel und konnte in der 56. Minute nach Vorarbeit von Daniel Souto durch Adem Cakir in Führung gehen. Damit hatte die Partie aber auch ihren frühzeitigen Höhepunkt bereits erreicht, denn in den verbleiben dreißig Minuten lief auf beiden Seiten nicht mehr allzu viel zusammen. Das spielerische Niveau sank jetzt recht deutlich, zumal die Hitze den Akteuren doch erheblich zu schaffen machte. In Büttelborner Spiel schlichen sich nun unübersehbare Nachlässigkeiten ein, durch die nicht nur der Spielaufbau sondern auch zahlreiche Kontermöglichkeiten in Mitleidenschaft gezogen wurden. Da auch die Gastgeber nicht mehr viel zustande brachten, blieb es schließlich beim knappen Büttelborner Erfolg, dessen Aussagekraft für die Punktrunde allerdings eher gering sein dürfte.

In St.Stephan spielte die SKV mit: Felix Meyer; Yannick Walter(ab 46. Min. Nick Hölzel); Nihad Nedzibovic, Daniel Heinz(ab 70. Min. Hung Ngo); Sakura Kawaguchi(ab 46. Min. Julian Kasprzik), Thorben Deußer, Pascal Wicht, Sebastian Krieg, Daniel Souto; Nils Beisser, Adem Cakir.

Torfolge: 0:1 S.Krieg(18.); 1:1 O’Neal(24.); 1:2 A.Cakir(56.).

Aus im Kreispokal!
Dersim Rüsselsheim – SKV Büttelborn 2:0(1:0)

Nur eine Stunde nach dem Test in St.Stephan war die SKV im Rahmen des Kreispokals mit einer gemischten Mannschaft bei einem Titelkandidaten der Kreisoberliga zu Gast. Gegen die Gastgeber, die aufgrund der Aufstellung fraglos als Favorit in die Partie gingen, schlug sich das Büttelborner Team sehr achtbar und überzeugte besonders durch eine gute Defensivleistung. Der spielstarke Gegner war zwar überlegen, kam jedoch kaum einmal dazu, sein Kombinationsspiel aufzuziehen, weil die SKV entschlossen die Räume eng machte und auch ein gutes Zweikampfverhalten an den Tag legte. Bezeichnend für das Endergebnis war deshalb, dass beide Treffer des SV Dersim aus Standardsituationen resultierten, während die SKV lange Zeit kaum Chancen aus dem Spiel heraus zuließ. Selbst hatte die Büttelborner Mannschaft allerdings auch nur zwei klare Gelegenheiten, doch wurde einmal Kevin Bender auf dem Weg zum gegnerischen Tor unverständlicherweise vom Unparteiischen wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen und beim zweiten mal verlor Lukas Dilling bei seinem Alleingang so viel Geschwindigkeit, dass ein vernünftiger Torabschluss
leider nicht mehr möglich war. Erst in den Schlussminuten blitzte das spielerische Können der Gastgeber auf, doch da zeigte sich der starke Schlussmann Max Sander auf dem Posten, der weitere Gegentreffer verhinderte, die der kämpferischen Leistung der Büttelborner Mannschaft aber auch nicht gerecht geworden wären. In Rüsselsheim spielte die SKV mit: Max Sander; David Fisch, Rico Weinreich, Michael Hallstein, Felix Boettcher(ab 72. Min. Sascha Romanowski); Justin Schmidt(ab 67. Min. Fabian Dose), Dennis Hartmann, Daniel Gonzalez, Niclas Krumb; Kevin Bender(ab 67. Min. Onur- Can Demir), Lukas Dilling.

Torfolge: 1:0 Yildiz(12.); 2:0 Pascali(63.).

Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 05.08.2018 wird es für die beiden Büttelborner Teams wieder ernst, denn an diesem Tag beginnt die Punktrunde sowohl in der Gruppenliga als auch in der A-Liga. Dabei müssen beide Mannschaften auswärts bei Aufsteigern antreten. Während die erste Mannschaft um 15.00 Uhr bei der SG Einhausen zu Gast ist, gastiert die zweite Mannschaft um 13.00 Uhr bei der zweiten Vertretung des VfR Groß-Gerau.

________________________________________________________

 

SKV Büttelborn – FC Eddersheim II 6:1(0:0)

Nur zwei Tage nach dem spektakulären Spiel gegen Basara Mainz kam die SKV in einem weiteren Test gegen die in der Gruppenliga Wiesbaden beheimatete zweite Vertretung von Hessenligist Eddersheim zu einem deutlichen Erfolg. Doch so klar, wie es das Endergebnis suggerieren mag, war die Sache lange Zeit gar nicht. Vielmehr investierten die Gäste im ersten Abschnitt wesentlich mehr als die SKV und trafen gleich zweimal die Umrandung des Büttelborner Gehäuses. Dem Team von Trainer Hornicek gelang es in dieser Phase nur selten, sein Angriffsspiel durchzuziehen. Zu viele Fehler im Aufbau bremsten zahlreiche gut gemeinte Aktionen, so dass man nur zu wenigen Möglichkeiten kam. In der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt jedoch recht schnell zu Gunsten der SKV. Während bei den Gästen die Kräfte immer mehr schwanden, legte die Büttelborner Mannschaft deutlich zu und kontrollierte die Partie eindeutig. Nun wurde phasenweise sehenswert kombiniert und der Gegner von einer Verlegenheit in die andere gestürzt. Bereits fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff lag das Team mit drei Toren vorne und auch der obligatorische Gegentreffer änderte nichts am weiteren klaren Spielverlauf. Der dreifache Torschütze Lukas Dilling, der zudem noch einmal den Pfosten traf, sowie Pascal Wicht mit einem fulminanten Freistoß sorgten schließlich für ein deutliches Endergebnis.

Gegen Eddersheim spielte die SKV mit: Max Sandner; David Fisch, Nihad Nedzibovic(ab 78. Min. Yannick Walter), Felix Boettcher; Sakura Kawaguchi(ab 46. Min. Justin Schmidt), Daniel Heinz, Pascal Wicht, Kevin Bender, Daniel Souto(ab 75. Min. Sebastian Krieg); Lukas Dilling, Adem Cakir(ab 69. Min. Nils Beisser).

Torfolge: 1:0 P.Wicht(50.Foulelfmeter); 2:0 L.Dilling(57.); 3:0 K.Bender(60.); 3:1 El Messaoudi(68.);
4:1,5:1 L.Dilling(71.,87.); 6:1 P.Wicht(90.).

________________________________________________________

Ein sehenswertes Testpiel!
SKV Büttelborn – FC Basara Mainz 2:1(0:0)

Die Testbegegnung gegen den japanischen Fußballklub aus Mainz am Freitag, den 20.07.2018 hätte auch gut gern als Punktspiel durchgehen können. Die Gäste, die in den vergangenen vier Jahren viermal aufgestiegen sind und zwischenzeitlich in der rheinlandpfälzischen Landesliga, gleichbedeutend mit der hiesigen Gruppenliga, angelangt sind, präsentierten sich als außergewöhnlich spielstarkes Team, das mit hohem Tempo, Spielwitz und sehenswertem Kombinationsspiel zu Werke ging. Was den Gästen fehlte war allerdings die Effizienz im Torabschluss, denn der hohe Aufwand stand in keinem Verhältnis zum Ertrag. Dass es nicht anders kam hatte aber auch mit der Büttelborner Mannschaft zu tun, die mit großem läuferischen Aufwand, gutem Zweikampfverhalten und ganz starkem Konterspiel dagegenhielt und damit ihren Teil zu einem sehenswerten und tempogeladenen Testspiel beitrug. Da die beiden etatmäßigen Torhüter nicht zur Verfügung standen, feierte Zweitmannschaftskeeper Rene Stowasser sein Debüt in der ersten Mannschaft und machte seine Sache sehr gut. Er hielt was zu halten war und vereitelte so manche gute Einschussmöglichkeit der Gäste. Von Beginn an entwickelte der FC Basara enormen Druck, stieß dabei aber auf energischen Widerstand der SKV, die sich immer wieder befreien konnte und mit ihren Kontern für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause, weil beide Teams ihre klaren Möglichkeiten nicht nutzen konnten. Dies änderte sich nach dem Wechsel, wobei die SKV die Nase vorne hatte. Mit zwei blitzsauberen Konterangriffen innerhalb von vier Minuten wurde die gegnerische Abwehr ausgehebelt und in beiden Fällen war Nick Hölzel zur Stelle und vollendete gekonnt zu einer 2:0 Führung. Die Gäste gaben sich jedoch noch lange nicht geschlagen und kamen in der 71. Minute zum hochverdienten Anschlusstreffer. Mehr gelang ihnen trotz enormen Drucks allerdings nicht, weil die SKV weiterhin leidenschaftlich verteidigte. Sogar ein höherer Büttelborner Erfolg wäre schließlich möglich gewesen, doch scheiterte Nils Beisser nach einem Foul an Lukas Dilling mit dem fälligen Elfmeter am gegnerischen Schlussmann.

Die SKV spielte mit: Rene Stowasser; Daniel Souto, Yannick Walter, Hung Ngo(ab 57. Min. Serdar
Parlak); Julian Kasprzik, Sebastian Krieg(ab 68. Min. Daniel Heinz), Thorben Deusser, Nick
Hölzel, Sakura Kawaguchi; Nils Beisser, Adem Cakir(ab 68. Min. Lukas Dilling).

Torfolge: 1:0,2:0 Nick Hölzel(59.,63.); 2:1 Sengül(71.).

________________________________________________________

SKV Büttelborn – Tvgg Lorsch 2:1(1:0)

Ausgerechnet die Heimpremiere in der Saisonvorbereitung am Dienstag, den 17.07.2018 entwickelte sich zum bisher schwächsten Auftritt der Büttelborner Mannschaft in den bisherigen Testspielen. Doch ebenso wenig, wie nach den guten Leistungen in den vorangegangenen Begegnungen Euphorie fehl am Platze war, gibt es nach dieser schwachen Leistung keinen Grund, in Panik zu verfallen. Es ist halt Vorbereitung und da sind Hochs und Tiefs noch mehr als in der Punktrunde an der Tagesordnung und sollten nicht überbewertet werden. Zudem zeigt eine schwächere Leistung in dieser Phase der Vorbereitung den Akteuren auch auf, dass die Spiele kein Selbstläufer sind und man mit Blick auf die in drei Wochen beginnende Punktrunde noch einmal deutlich zulegen muss. Gegen den Bergsträßer Kreisoberligisten tat sich die SKV insbesondere im ersten Abschnitt sehr schwer. Die Gäste machten geschickt die Räume eng und da Büttelborns Akteure zu langsam und zu ungenau zu Werke gingen, konnten sie sich lange Zeit nicht entscheidend in Szene setzen. So entwickelte dann auch nur die Lorscher Mannschaft Torgefahr und nur Schlussmann Max Sandner war es zunächst zu verdanken, dass die SKV nicht in Rückstand geriet. Erst in der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte machte die Büttelborner Mannschaft etwas mehr Druck und kam nicht nur zu zwei Möglichkeiten sondern durch Sakura Kawaguchi in der 33. Minute zur schmeichelhaften Führung. Nach der Pause und gleich acht Wechseln kam etwas mehr Zug in das Büttelborner Spiel und die Mannschaft kontrollierte nun das Geschehen. Doch zu oft fehlte die letzte Durchschlagskraft und wenn sich dennoch gute Chancen ergaben, wurden diese etwas nachlässig vergeben oder vom Gästeschlussmann zunichte gemacht. Der Kreisoberligist, der im zweiten Abschnitt in der Offensive lange Zeit nicht mehr in Erscheinung trat, machte erstmals in der 75. Minute wieder mit einem Pfostentreffer auf sich aufmerksam und kam nur vier Minuten später zum Ausgleich. Ausgerechnet ein Patzer des zuvor so starken Torhüters Max Sander, der einen Freistoß nach vorne abprallen ließ, ermöglichte den Gästen im Nachschuss das 1:1. Letztendlich behielt die Büttelborner Mannschaft aber doch noch die Oberhand. Ein sehenswerter Angriff über die Neuzugänge Serdar Parlak und Daniel Souto landete bei Nick Hölzel, der mit dem letzten Schuss in der Partie den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbrachte.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; David Fisch(ab 46. Min. Hung Ngo), Yannick Walter(ab 46. Min. Nihad Nedzibovic), Felix Boettcher(ab 46. Min. Serdar Parlak); Daniel Souto, Marvin Preisler, Daniel Heinz(ab 46. Min. Sebastian Krieg), Kevin Bender(ab 46. Min. Thorben Deußer), Sakura Kawaguchi(ab 46. Min. Julian Kasprzik); Nils Beisser(ab 46. Min. Nick Hölzel), Adem Cakir(ab 46. Min. Lukas Dilling).

Torfolge: 1:0 S.Kawaguchi(33.); 1:1 Schneider(79.); 2:1 N.Hölzel(90.).

 

________________________________________________________

 

SV Traisa – SKV Büttelborn 1:2(1:0)

Ein Rasenplatz, der in der Woche vor der Partie fraglos noch einmal einen Rasenmäher hätte sehen dürfen, dazu ein hochmotovierter und aggressiv zur Sache gehender Gegner sowie schwere Beine nach einer harten Trainingswoche: die Voraussetzungen für die Testpartie beim Kreisoberligisten waren sicherlich nicht so, wie sich dies die Büttelborner Akteure gerne gewünscht hätten. Entsprechend fand die Mannschaft auch lange Zeit überhaupt nicht in die Partie und ließ viele Wünsche offen. Die Gastgeber waren wacher und wesentlich spritziger in ihren Aktionen und kauften der SKV mit aggressiven Zweikampfverhalten den Schneid ab. So kam es, dass die Büttelborner Mannschaft, die sich mit den Bedingungen lange Zeit überhaupt nicht anfreunden konnte, bis in die Mitte der zweiten Hälfte zu keiner einzigen nennenswerten Torchance kam. Gefährlicher war da ohne Zweifel der Kreisoberligist, der zudem immer wieder von Büttelborner Ballverlusten profitierte. So geschehen auch in der zehnten Minute, als ein Fehlpass in der eigenen Hälfte die Gastgeber zu einem Konter einlud. Zwar konnte Nihad Nedzibovic in höchster Not zunächst einen Treffer verhindern, doch zeigte sich die Büttelborner Abwehr beim folgenden Eckball unsortiert und ermöglichte es Traisas Angreifer Kunz, per Kopf die Führung zu markieren. Zwar ließ die SKV in der Folgezeit auch nicht mehr allzu viel zu, doch wenn einmal Torgefahr aufkam, dann war es vor dem Gehäuse von Schlussmann Max Sandner. Dieser Zustand hielt bis zur 65. Minute an, ehe die SKV ihre Zurückhaltung aufgab und nun mehr für die Offensive tat. Weckruf für eine engagiertere Schlussphase war in der 67. Minute ein mächtiger Schuss aus zwanzig Metern von Thorben Deußer, der an der Querlatte landete. Nun zeigte die Mannschaft trotz aller Beschwernisse den unbedingten Willen, das Ergebnis zu korrigieren und wurde tatsächlich noch dafür belohnt. Zunächst traf Nils Beisser mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zum Ausgleich und nach einem sehenswerten Angriff konnte Adem Cakir drei Minuten vor Schluss sogar noch den Siegtreffer in einer Partie markieren, die der Büttelborner Mannschaft einiges abverlangte, die sie mit einer Willensleistung dann aber doch noch etwas glücklich für sich entscheiden konnte.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; David Fisch(ab 46. Min. Felix Boettcher), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Daniel Souto), Hung Ngo(ab 67. Min. Serdar Parlak); Julian Kasprzik(ab 46. Min. Yannick Walter), Daniel Heinz(ab 46. Min. Kevin Bender), Thorben Deußer, Nick Hölzel(ab 46. Min. Adem Cakir), Sakura Kawaguchi; Nils Beisser, Lukas Dilling(ab 46. Min. Marvin Preisler).

Torfolge: 1:0 Kunz(10.; 1:1 N.Beisser(80.); 1:2 A.Cakir(87.)

Zweite Mannschaft feiert Kantersieg!
SV Traisa II – SKV Büttelborn II 1:6(1:4)

Gegen die in der A-Liga Darmstadt spielende zweite Vertretung des SV Traisa kam die zweite Mannschaft der SKV zu einem überraschend klaren Erfolg. Dabei überzeugte das Büttelborner Team mit viel Spielfreude und läuferischem Engagement. Die Treffer wurden teilweise sehenswert herausgespielt, so dass der Erfolg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung ging. Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Fabian Dose(ab 46. Min. Marcel Schwarz), Alden Golic, Marco Panasia, Onur Bahtiyaroglu(ab 46. Min. Patrick Friedl); Robin Hölzel(ab 46. Min. Dustin Nold), Michael Hallstein, Rico Weinreich, Niclas Krumb; Christian Henn(ab 46. Min. Sascha Romanowski), Nelmin Imamovic.

Torfolge: 0:1,0:2 N.Imamovic(7.,9.); 0:3 F.Dose(17.); 1:3 Dettelbacher(20.); 1:4 R.Hölzel(25.); 1:5 R.Weinreich(75.); 1:6 N.Krumb(81.).

Vorschau
Am Dienstag, den 17.07.2018 erwartet die SKV in einem weiteren Vorbereitungsspiel den Bergsträßer Kreisoberligisten Tvgg Lorsch auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. Zu einem weiteren interessanten Test kommt es am Freitag, den 20.07.2018, wenn der japanische Klub Basara Mainz um 19.30 Uhr in Büttelborn gastiert. Die zweite Mannschaft trifft am Donnerstag, den 19.07.2018 auf eigenem Gelände ebenfalls um 19.30 Uhr auf den SV Klein-Gerau.

 

________________________________________________________

 

SG Arheilgen – SKV Büttelborn 1:7(0:2)

In der Vorbereitungspartie am vergangenen Sonntag kam die Büttelborner Mannschaft trotz des Fehlens einiger Akteure beim Kreisoberligavertreter zu einem unerwartet hohen Erfolg. Doch so klar wie es das Endresultat suggeriert, war die Angelegenheit lange Zeit nicht. Die Gastgeber präsentierten sich als kampfstarkes Team, das der SKV mit frühem Attackieren zusetzte und selbst auch zu einigen guten Gelegenheiten kam. Dabei zeigte sich jedoch Büttelborns Torhüterneuzugang Felix Meyer auf dem Posten, der eine starke Leistung bot und sich lediglich beim Anschlusstreffer der Gastgeber in der 51. Minute geschlagen geben musste. In der trotz der hohen Temperaturen flotten Begegnung lieferten sich die beiden Kontrahenten lange Zeit einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei die spielerischen Vorteile sicherlich auf Seiten der SKV lagen, was letztendlich auch in der 2:0 Pausenführung zum Ausdruck kam. Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber ihre beste Phase und sorgten neben ihrem Tor mehrfach für Gefahr vor dem Büttelborner Gehäuse. Einen ersten Dämpfer erhielt die SGA jedoch schon in der 57. Minute, als Adem Cakir zum 1:3 erfolgreich war. In der Schlussphase ging den Gastgebern deutlich die Luft aus, was die SKV mit schulbuchmäßigen Konterangriffen auszunutzen wusste. Dadurch gelangen der Mannschaft in den letzten zehn Minuten noch vier Treffer, wobei Adem Cakir schließlich zum Mann des Tages avancierte, denn am Ende konnte er gleich fünfmal einen Treffer bejubeln. Für die beiden weiteren Tore sorgten Lukas Dilling nach toller Vorarbeit von Nachwuchsspieler Niclas Krumb sowie der japanische Neuzugang Sakura Kawaguchi, der den Ball sehenswert mit der Brust stoppte und dann überlegt einschob.

Die erste Mannschaft der SKV spielte in Arheilgen mit: Felix Meyer; Yannick Walter(ab 46. Min. Marvin Preisler), Nihad Nedzibovic(ab 75. Min. Rico Weinreich), Felix Boettcher(ab 70. Min. Serdar Parlak); Justin Schmidt(ab 73. Min. Niclas Krumb), Thorben Deußer, Daniel Heinz(ab 46. Min. Hung Ngo), Lukas Dilling, Sakura Kawaguchi; Nick Hölzel, Adem Cakir.

Torfolge: 0:1,0:2 A.Cakir(3.,25.); 1:2 Bancheri(51.); 1:3,1:4 A.Cakir(57.,80.); 1:5 L.Dilling(82.); 1:6 S.Kawaguchi(88.); 1:7 A.Cakir(90.).

Teilerfolg für die neuformierte zweite Mannschaft!
SG Arheilgen II – SKV Büttelborn II 2:2(0:0)

Nicht ganz unerwartet offenbarte die neuformierte zweite Mannschaft lange Zeit noch einige Abstimmungsprobleme und fand nur schwer in die Partie. Die Gastgeber hatten deshalb zunächst mehr vom Spiel und gingen auch nicht unverdient in Führung. In der Schlussphase legte das Büttelborner Team jedoch deutlich zu und schien nach den Treffern der Neuzugänge Onur Bahtiyaroglu und Eric Kanters sogar einen Erfolg feiern zu können, ehe man in der Schlussminute doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen musste.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Endre Lakatos; Fabian Dose, Rico Weinreich(ab 46. Min. Alden Golic), Onur Bahtiyaroglu(ab 36. Min. Marco Panasia), Marcel Schwarz; Dustin Nold(ab 65. Min. Patrick Jilg), Dennis Hartmann, Eric Kanters, Niclas Krumb(ab 46. Min. Robin Hölzel); Nelmin Imamovic(ab 42. Min. Sascha Romanowski), Dennis Brunner. Torfolge: 1:0 Bärenz(55.); 1:1 O.Bahtiyaroglu(82.); 1:2 E.Kanters(86.); 2:2 Bakthiar(90.).

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 15.07.2018 sind die beiden Büttelborner Mannschaften zu Testspielen beim SV Traisa zu Gast. Wegen des WM-Endspieles stehen sich die zweiten Vertretungen bereits um 11.00 Uhr gegenüber, während die Partie der ersten Mannschaft um 13.00 Uhr angepfiffen wird. Am Dienstag, den 17.07.18 erwartet die erste Mannschaft der SKV den Bergsträßer Kreisoberligisten Tvgg Lorsch zu einem Testspiel auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. Zwei Tage später, am Donnerstag, den 19.07.18 hat die zweite Mannschaft ebenfalls um 19.30 Uhr den SV Klein- Gerau zu Gast.

________________________________________________________

Im Testspiel beim Hessenligisten am Mittwoch, den 4.7.18 musste die SKV zwar eine Niederlage hinnehmen, zog sich gegen den zwei Klassen höher angesiedelten Gegner jedoch recht achtbar aus der Affäre. Die erste gute Möglichkeit in der Partie hatte die Büttelborner Mannschaft, als Lukas Dilling nach einem sehenswerten Spielzug frei zum Schuss kam, das gegnerische Gehäuse jedoch knapp verfehlte. Besser machte es auf der Gegenseite Griesheims Torjäger Stork, der von einem Stellungsfehler in der Büttelborner Abwehr profitierte und per Kopf zum 1:0 traf. Der Hessenligist bekam das Geschehen nun immer besser in den Griff, ließ jedoch trotz Überlegenheit die Durchschlagskraft in der Offensive vermissen und kam im ersten Abschnitt nur zu wenigen Gelegenheiten. In dieser Phase hatte auch die SKV eine gute Chance durch Nick Hölzel, doch seine Direktabnahme wurde von Griesheims Schlussmann pariert. Nach der Pause und zahlreichen Wechseln bestimmte der höherklassige Gegner die Partie noch deutlicher und wirkte nun wesentlich gefährlicher. Die Büttelborner Defensive sowie eine reaktionsschneller Schlussmann Max Sandner sorgten jedoch dafür, dass den Gastgebern lediglich noch zwei Treffer gelangen, so dass sich das Endergebnis aus Sicht der SKV durchaus sehen lassen kann. Dies um so mehr, als bereits in der ersten Hälfte mit Nils Beisser und Julian Kasprzik zwei Leistungsträger frühzeitig angeschlagen passen mussten und so das vorhandene Konterpotenzial ohne Frage eine Einschränkung erfuhr.

In Griesheim spielte die SKV mit: Max Sandner; Felix Boettcher(ab 46. Min. Hung Ngo), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Yannick Walter), Pascal Wicht; Julian Kasprzik(ab 19. Min. Justin Schmidt), Sebastian Krieg, Thorben Deusser(ab 46. Min. Sakura Kawaguchi), Daniel Heinz, Lukas Dilling; Nick Hölzel(ab 46. Min. Kevin Bender), Nils Beisser(ab 29. Min. Adem Cakir).

Torfolge: 1:0 Stork(11.); 2:0 Kresovic(61.); 3:0 Aldemir(82.).

 

________________________________________________________

Nach vier Trainingseinheiten stand am vergangenen Sonntag das erste Testspiel für die Büttelborner Mannschaft auf dem Programm. Dabei bot das Team insbesondere im ersten Abschnitt eine sehr ansprechende Leistung und überzeugte mit hohem läuferischem Aufwand und viel Spielwitz. Allein die schwache Chancenverwertung war in den ersten fünfundvierzig Minuten zu bemängeln. Da ließ die Elf bei klarer Überlegenheit zahlreiche gut herausgespielte Möglichkeiten ungenutzt und so blieb es lediglich bei einem Treffer, den Nick Hölzel im Anschluss an einen Eckball per Kopf erzielte. Kam bereits in der 36. Minute Nachwuchsspieler Marvin Preisler für den angeschlagenen Eric Straub in die Mannschaft, wechselte Trainer Hornicek nach der Pause gleich sechs weitere Akteure ein. Dies sorgte offensichtlich für einige Unordnung im Spiel der SKV und so gelang es dem VfR, den Rückstand innerhalb von drei Minuten in eine Führung zu verwandeln. Doch ganz allmählich bekam die Büttelborner Mannschaft das Geschehen wieder in den Griff und sorgte für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. In der Schlussviertelstunde holte die Mannschaft schließlich das im ersten Abschnitt Versäumte nach und war gleich viermal erfolgreich. Als Doppeltorschütze trat dabei Neuzugang Adem Cakir in Erscheinung, der in beiden Fällen auf Rückpässe des Gegners zum eigenen Schlussmann spekulierte, die dann auch prompt kamen, so dass er keine Mühe hatte, seine ersten Treffer für die SKV zu erzielen. Letztendlich stand am Ende ein Erfolg zu Buche, der aufgrund der Spielanteile und des Chancenverhältnisses auch in dieser Höhe absolut in Ordnung ging.

In Groß-Gerau spielte die SKV mit: Felix Meyer; Daniel Heinz(ab 46. Min. Felix Boettcher), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Yannick Walter), Pascal Wicht(ab 46. Min. Hung Ngo); Julian Kasprzik, Thorben Deußer, Eric Straub(ab 36. Min. Marvin Preisler), Kevin Bender(ab 46. Min. Adem Cakir), Sebastian Krieg(ab 46. Min. Justin Schmidt); Nils Beisser(ab 46. Min. Lukas Dilling), Nick Hölzel.

Torfolge: 0:1 N.Hölzel(18.); 1:1 Grüll(55.); 2:1 Esch(58.); 2:2 S.Krieg(74.); 2:3 A.Cakir(77.);
2:4 P.Wicht(82. Foulelfmeter); 2:5 A.Cakir(89.).

Vorschau
Ein weiteres Testspiel bestreitet die SKV am Mittwoch, den 04.07.2018 beim Hessenligisten Viktoria Griesheim. Anstoß der Partie ist um 19.00 Uhr. Am Sonntag, den 08.07.2018 ist die SKV dann mit zwei Mannschaften bei der SG Arheilgen zu Gast. Während das Spiel der ersten Mannschaften um 16.00 Uhr angepfiffen wird, stehen sich die zweiten Vertretungen um 14.00 Uhr gegenüber.

275 Responses

  1. “Simply want to say your article is as astounding. The clearness for your publish is simply excellent and i could suppose you’re knowledgeable on this subject. Well with your permission let me to grab your RSS feed to stay updated with approaching post. Thanks 1,000,000 and please carry on the rewarding work.”

  2. Your style is really unique in comparison to other people I ave read stuff from. Thanks for posting when you ave got the opportunity, Guess I all just book mark this blog.

  3. This unique blog is really educating and factual. I have found a bunch of helpful advices out of this source. I ad love to come back again and again. Thanks a bunch!

  4. https://diyathletereviews.com/sex review

    whoa, this is a really good piece of information. I read about something like this before, this is impressively great stuff.

  5. https://diyathletereviews.com/sex review

    My partner and i wished much more coming from this information. I discovered it in Google along with wished it will be better

  6. Spot up with this write-up, I truly feel this fabulous website wants additional consideration. I’ll likely to end up again to read much more, thank you for that info.

  7. Right at the present it sounds like BlogEngine is the finest blogging platform available right straight away. (from what I ave read) Is that what you are by on your blog?

  8. “I like what you guys are up too. Such smart work and reporting! Keep up the superb works guys I have incorporated you guys to my blogroll. I think it’ll improve the value of my site :)”

  9. Your style is really unique in comparison to other people I have read stuff from. I appreciate you for posting when you ave got the opportunity, Guess I will just book mark this web site.

  10. It as not that I want to duplicate your web site, but I really like the pattern. Could you tell me which theme are you using? Or was it tailor made?

  11. Rather nice post. I merely discovered a person’s site in addition to desired to mention that We have actually loved looking your site discussions aplikasi rekomendasi saham terbaru. In the end We’re signing up the rss and that i we do hope you publish again rapidly!

  12. I?d must test with you here. Which isn at one thing I usually do! I enjoy studying a put up that will make people think. Additionally, thanks for permitting me to remark!

  13. This particular blog is really entertaining and besides informative. I have picked a lot of helpful advices out of this amazing blog. I ad love to return again and again. Thanks a bunch!

  14. An impressive share, I simply given this onto a colleague who was doing a bit of analysis on this. And he in reality bought me breakfast as a result of I discovered it for him.. smile. So let me reword that: Thnx for the deal with! But yeah Thnkx for spending the time to discuss this, I feel strongly about it and love studying more on this topic. If attainable, as you become experience, would you mind updating your blog with more particulars? It is extremely helpful for me. Big thumb up for this blog publish!

  15. That is a really good tip especially to those fresh to the blogosphere. Short but very accurate information Thank you for sharing this one. A must read post!

  16. The next time I learn a weblog, I hope that it doesnt disappoint me as much as this one. I mean, I do know it was my choice to read, but I actually thought youd have something fascinating to say. All I hear is a bunch of whining about something that you would fix if you werent too busy looking for attention.

  17. I wanted to construct a small word to be able to thank you for all the magnificent information you are sharing here. My considerable internet search has finally been rewarded with professional content to share with my close friends. I would tell you that most of us site visitors are rather endowed to exist in a magnificent website with so many marvellous professionals with helpful solutions. I feel pretty happy to have come across the webpages and look forward to many more entertaining moments reading here. Thanks a lot once more for all the details.

  18. I found your weblog site on google and verify a number of of your early posts. Proceed to maintain up the very good operate. I simply additional up your RSS feed to my MSN Information Reader. In search of forward to studying more from you afterward!?

  19. I am typically to running a blog and i actually admire your content. The article has really peaks my interest. I’m going to bookmark your web site and keep checking for new information.

  20. This website online is mostly a walk-by way of for the entire info you wished about this and didn抰 know who to ask. Glimpse here, and you抣l positively discover it.

  21. I wanted to post you a very little note in order to say thanks the moment again with your incredible tricks you’ve shown in this article. It’s simply incredibly open-handed with people like you to give unreservedly precisely what many people would have offered as an e book in making some cash for themselves, even more so seeing that you might well have done it if you ever decided. The secrets in addition acted like a fantastic way to be sure that other people online have the same keenness similar to my own to find out significantly more with regard to this issue. I think there are some more enjoyable opportunities up front for individuals that scan through your blog.

  22. Spot on with this write-up, I truly suppose this web site needs way more consideration. I抣l most likely be again to learn rather more, thanks for that info.

  23. A formidable share, I just given this onto a colleague who was doing just a little analysis on this. And he in fact bought me breakfast as a result of I found it for him.. smile. So let me reword that: Thnx for the deal with! But yeah Thnkx for spending the time to debate this, I feel strongly about it and love studying more on this topic. If possible, as you change into expertise, would you thoughts updating your blog with more details? It is extremely useful for me. Huge thumb up for this weblog submit!

  24. My wife and i have been quite fulfilled that Peter could do his preliminary research by way of the precious recommendations he gained out of your web page. It’s not at all simplistic just to always be giving for free techniques that many many others have been making money from. And we also fully understand we have got the blog owner to be grateful to for that. The most important explanations you’ve made, the simple site navigation, the friendships you will give support to create – it’s mostly superb, and it’s assisting our son and us reckon that that matter is fun, and that’s pretty mandatory. Thank you for the whole lot!

  25. I抦 impressed, I need to say. Actually hardly ever do I encounter a weblog that抯 each educative and entertaining, and let me tell you, you have hit the nail on the head. Your idea is outstanding; the difficulty is one thing that not enough people are talking intelligently about. I am very completely happy that I stumbled throughout this in my search for one thing regarding this.

  26. I will right away seize your rss as I can at find your e-mail subscription hyperlink or e-newsletter service. Do you ave any? Kindly let me know in order that I could subscribe. Thanks.

  27. I not to mention my pals were actually digesting the best techniques located on your web page then the sudden I got a terrible feeling I had not thanked you for those strategies. These ladies came so joyful to read through them and have in fact been having fun with these things. We appreciate you being simply accommodating and for settling on this form of fantastic topics most people are really desperate to be informed on. Our own sincere regret for not expressing appreciation to you earlier.

  28. Nice post. I be taught one thing more challenging on totally different blogs everyday. It can all the time be stimulating to learn content material from different writers and practice a bit of something from their store. I抎 desire to use some with the content on my weblog whether or not you don抰 mind. Natually I抣l offer you a hyperlink in your net blog. Thanks for sharing.

  29. The interface is colorful, has more flair, and some cool features like аАа’аАТ‚аЂТ˜Mixview a that let you quickly see related albums, songs, or other users related to what you are listening to.

  30. Aw, this was a really nice post. In concept I would like to put in writing like this additionally ?taking time and precise effort to make an excellent article?however what can I say?I procrastinate alot and certainly not appear to get something done.

  31. So pleased to possess discovered this submit.. I appreciate you posting your perspective.. Recognize the value of the entry you available.. So pleased to get identified this post..

  32. Wow! This could be one particular of the most useful blogs We ave ever arrive across on this subject. Actually Excellent. I am also an expert in this topic therefore I can understand your effort.

  33. What as Happening i am new to this, I stumbled upon this I have found It absolutely helpful and it has aided me out loads. I hope to contribute & assist other users like its aided me. Great job.

  34. I have been previously browsing on online greater than Three hours currently, on the other hand never observed just about any exciting post including yours kumpulan youtube indonesia. It’s fairly cost ample in my situation. In my view, if almost all web owners plus blog owners manufactured just right written content since you possibly have, the online world are going to be a great deal more helpful than before.

  35. 加強優化面部輪廓,可被身體完全吸引,能自然地修飾面部輪廓 功效可長達24個月以上 JUVEDERM的特點: 效果立即可見 非永久性 非手術性 安全有效 效果自然 JUVEDERM獲歐盟(CE)及美國及藥物管理局(FDA)認證 首先及唯一獲得FDA認證在首次療程後能維持長達一年2-4功效 新世代專員Hylacross科技為產品帶來獨特的物理特質,包括凝聚力、支撐力及柔順度 8點提升 這是一套由全球著名醫學美容醫生Dr. Maurício de Maio,以JUVÉDERM®系列透明質酸產品為基礎而研發的面部優化療程,藉著簡單程序便達致面部優化效果,不需進行手術,減低風險。 此療程會根據病人的個別情況,重點針對面部8個最常因流失膠原蛋白及彈性纖維而凹陷的位置,再依據特定的順序,從顴骨至下巴位置配合JUVÉDERM®系列的透明質酸產品進行療程,從而改善這些位置的豐盈度及滑溜度,全面性優化面部輪廓。

  36. I needed to create you this little bit of remark to help give many thanks once again with the spectacular advice you have featured here. It’s simply remarkably generous with people like you to offer freely precisely what a lot of folks would have marketed as an electronic book in making some dough for their own end, notably considering the fact that you could possibly have tried it if you desired. These techniques also served as a good way to recognize that most people have similar keenness the same as my very own to know a little more in respect of this issue. I think there are lots of more pleasurable opportunities up front for many who see your blog.

  37. Hiya! I just want to give an enormous thumbs up for the good data you have got here on this post. I will probably be coming again to your weblog for more soon.

Leave a Reply