Hassia Dieburg - SKV Büttelborn 1:5(0:1)

19. Spieltag

SKV beendet die Talfahrt!

Nach sieben Spielen ohne Sieg, in denen man lediglich ein Unentschieden erzielte und gleich sechsmal als Verlierer vom Platz ging, konnte die Büttelborner Mannschaft diesen Negativlauf endlich stoppen und feierte beim Mitaufsteiger einen wichtigen Erfolg. Auf dem tiefen Dieburger Rasenplatz zeigte die SKV eine engagierte und kampfstarke Leistung und wusste dabei auch spielerisch zu überzeugen, wenn auch nicht immer alles nach Wunsch lief. Das Team startete furios in die Partie und konnte bereits in der 3. Minute nach Flanke von Pascal Wicht und der folgenden Direktabnahme von Nick Hölzel in Führung gehen. Der Schwung der Anfangsminuten ebbte jedoch recht schnell ab und im weiteren Verlauf stellte die Mannschaft unerklärlicherweise ihre Offensivbemühungen fast völlig ein. Dadurch bekamen die Gastgeber Oberwasser und brachten das Tor der SKV nun mehrfach in Gefahr. Glücklicherweise zeigte sich Torhüter Stenzel jedoch auf dem Posten, der mit einigen Paraden einen Dieburger Treffer verhinderte. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte fand die Büttelborner Mannschaft wieder besser in die Partie und hatte durch Nick Hölzel die große Chance zum 2:0, doch kullerte sein Ball gegen den Pfosten des Dieburger Gehäuses. Kurz vor dem Pausenpfiff lag noch einmal ein Büttelborner Treffer in der Luft, als ein fulminanter Schuss von Eric Straub nur um Haaresbreite das Tor verfehlte.

Auch in die zweite Hälfte startete die SKV erfolgreich. Nur acht Minuten nach Wiederbeginn drückte Kim Ginkel eine Kopfballablage von Nils Beisser aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie. Die Büttelborner Schwächen bei Standardsituationen traten in der 59. Minute wieder einmal offen zu Tage, denn nach einem Eckstoß glückte Dieburg der Anschlusstreffer. Die Hoffnungen der Gastgeber auf eine Trendwende erfüllten sich jedoch nicht, weil die SKV in der Folgezeit konsequent verteidigte und mit ihren Konterattacken und ihren spielerischen Möglichkeiten deutlich mehr zu bieten hatte als der Mitaufsteiger. Zum Pechvogel avancierte in dieser Phase Nick Hölzel, der zunächst mit einem Flachschuss den Innenpfosten traf und dessen Elfmeter nach einem Foul an Eric Straub vom gegnerischen Schlussmann an den Pfosten gelenkt wurde. Dazwischen hatte allerdings Nils Beisser bereits für Beruhigung auf Büttelborner Seite gesorgt, als er mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze erfolgreich war. Die SKV hatte Spiel und Gegner nun klar unter Kontrolle und konnte ihren Vorsprung gegen nun aufsteckende Gastgeber sogar noch ausbauen. Zunächst verwertete Lukas Dilling die Vorarbeit in Eric Straub zum vierten Büttelborner Treffer und mit dem Schlusspfiff war der Vorlagengeber selbst mit einem Schuss in den Winkel zum Endstand erfolgreich.

Die SKV spielte mit: Bastian Stenzel; David Fisch, Nihad Nedzibovic, Yannick Walter, Felix Boettcher; Lukas Dilling(ab 82. Min. Sebastian Krieg), Kim Ginkel, Eric Straub, Pascal Wicht; Nils Beisser(ab 74. Min. Andre Tittes), Nick Hölzel(ab 85. Min. Kevin Bender).

Torfolge: 0:1 N.Hölzel(3.); 0:2 K.Ginkel(53.); 1:2 Durmus(59.); 1:3 N.Beisser(64.); 1:4 L.Dilling(80.); 1:5 E.Straub(90.).

 

Vorschau
Im letzten Heimspiel dieses Jahres erwartet die erste Mannschaft der SKV am kommenden
Sonntag, den 03.12.2017 den TV Lampertheim zur fälligen Gruppenligapartie auf dem
Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist schon um 14.00 Uhr. Bereits um
12.00 Uhr hat die zweite Vertretung der SKV die Mannschaft von Gencl. Bischofsheim zu
Gast.

4 Responses

  1. Microsoft Excel is presented as a spreadsheet where you can keep records of your business and other calculations or other information. You any one of the MS office application once and you feel that it makes your work easy and effective.

Leave a Reply