SKV Büttelborn – SV Münster 2:0(1:0)

Saison 2018/2019

SKV ringt spielstarken Gegner nieder!

Die Zeiten, in denen die SKV sowohl in positivem wie im negativen Sinne Torspektakel in Serie ablieferte, scheinen im Moment vorbei zu sein. Auch gegen die spielstarken Gäste aus Münster überzeugte das Team mit Kampf- und Laufbereitschaft, starkem Defensivverhalten und natürlich einer gnadenlosen Effizienz. Die beiden Chancen, die sich der Mannschaft boten, wurden entschlossen genutzt und der Vorsprung leidenschaftlich verteidigt. Natürlich kam auch noch ein wenig Glück dazu, weil der Gegner seine Möglichkeiten, von denen eine zur Kategorie der Hundertprozentigen gehörte, nicht zu nutzen wusste. Insofern wäre ein Münsteraner Sieg oder ein Unentschieden genauso in Ordnung gegangen wie letztendlich der Erfolg der SKV. Es war eben ein Abnutzungskampf, in dem Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entschieden und in dem sich die SKV den dreifachen Punktgewinn durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihren Siegeswillen verdiente. Im ersten Abschnitt war es noch eine Partie mit wenigen Höhepunkten, weil sich die beiden Kontrahenten zwischen den beiden Strafräumen energisch bekämpften. Eine Parade von Torhüter Felix Meyer, der einen Schuss von der Strafraumgrenze abwehrte und der Büttelborner Führungstreffer gehörten in dieser Phase zu den Aufregern. Das 1:0 für die SKV hatte es freilich in sich. Da war zunächst der unwiderstehliche Flankenlauf von Sakura Kawaguchi, nach dessen Hereingabe Lukas Dilling den Ball sehenswert mit der Hacke auf das gegnerische Tor bugsierte. Zwar konnte Münsters Torwart noch gut reagieren, doch den zurückspringenden Ball köpfte Daniel Souto schließlich über die Linie. Nach dem Wechsel ergriffen die Gäste erwartungsgemäß die Initiative, trafen dabei aber auf eine stabil stehende Büttelborner Mannschaft, deren Abwehrarbeit bereits an der Mittellinie begann und die dem Gegner das Leben sehr schwer machte. Münster hatte nun deutlich mehr Ballbesitz, auch weil die SKV selbst nicht mehr zu eigenen gelungenen Offensivaktionen kam. Trotz einer tadellosen Abwehrarbeit waren gegnerische Gelegenheiten aber nicht gänzlich zu vermeiden. Hier versäumten es die Gäste jedoch, der Partie noch eine Wende zu geben. Wie es gemacht wird zeigte die SKV auf der Gegenseite. Nach einem der wenigen gelungenen Konterattacken im zweiten Abschnitt war Thorben Deußer in der 76. Minute zur Stelle und überwand Münsters Torhüter zum zweiten mal. Wie schon beim Führungstreffer waren auch diesmal Sakura Kawaguchi und Lukas Dilling an der Vorarbeit beteiligt. In der Schlussviertelstunde ließ die Mannschaft schließlich nichts mehr zu und brachte den dreifachen Punktgewinn nun sicher nach Hause.

Die SKV spielte mit: Felix Meyer; Yannick Walter, Nihad Nedzibovic, Pascal Wicht; Sakura Kawaguchi, Sebastian Krieg, Thorben Deußer, Daniel Heinz(ab 56. Min. Kevin Bender), Daniel Souto; Lukas Dilling(ab 85. Min. Hung Ngo), Nick Hölzel(ab 65. Min. Adem Cakir).

Torfolge: 1:0 D.Souto(34.); 2:0 Th.Deußer(76.).

 

Zweite Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer!
SKV Büttelborn II – SV 07 Raunheim 0:2(0:0)

Weiterhin ohne Sieg bleibt die zweite Mannschaft, die auch gegen den Tabellenführer aus Raunheim knapp unterlag, dabei jedoch kämpferisch zu überzeugen wusste. Zwar waren die Gäste das überlegene Team, doch verteidigt die SKV ihr Tor sehr geschickt und mit viel Leidenschaft, so dass der Gegner nur zu wenigen Chancen kam. Nach dem Wechsel sorgten zwei individuelle Fehler dafür, dass der Favorit doch noch drei Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte, während Büttelborns zweite Vertretung erneut mit leeren Händen dastand.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Dennis Kiesel; Felix Boettcher, Marco Panasia, Alden Golic, Onur Bahtiyaroglu; Justin Schmidt, Dennis Hartmann(ab 78. Min. Tim Schmidt), Rico Weinreich, Marcel Schwarz(ab 67. Min. Sascha Romanowski); Domenico La Rosa, Onur- Can Demir(ab 46. Min. Nelmin Imamovic).
Torfolge: 0:1 F.Boettcher(57. Eigentor); 0:2 Kadi(66.).
Rote Karte: Simouh( SV 07, 90.).

1 Response

Leave a Reply