11 Fragen...

...an Kevin Bender

…an Kevin Bender

1. Wie bist du zum Fußball gekommen?
…durch meinen Vater, der mir quasi direkt nach der Geburt einen Ball gegeben hat.
Demnach werde ich wohl die Fußballer Gene von meinem Vater geerbt haben.

2. Hast du fußballerische Vorbilder?
…ganz klar Steven Gerrard, Andres Iniesta & Bastian Schweinsteiger.

3. Hast du vor den Spielen ein bestimmtes Ritual?
…immer mit dem rechten Fuß zuerst den Platz betreten (beim Aufwärmen & beim Einlaufen). Oder beim Einlaufen als Zweitletzter oder als Letzter in der Reihe. 

4. Was macht für dich einen guten Fußballer aus (sportlich & menschlich)?
…klar, er muss kicken können aber auch Verantwortung in der Mannschaft übernehmen – er muss ein einfach ein Teamplayer sein. Selbstkritisch, dann passt das Menschliche von ganz alleine. 

5. Hast du einen Spitznamen und wenn ja, woher kommt er?
…KB10 durch meine Anfangsbuchstaben und meine Nummer die ich seid der D Jugend hatte 😂

6. Dein Lieblingsverein ist?
…FC Liverpool ❤

7. Wo siehst du deine Stärken und Schwächen?
…Stärken: sehr ehrgeizig, möchte immer gewinnen. Gute Übersicht und Technik. Teamspieler Schwächen: körperliche Defizite. Wenn es nicht läuft bleibt der Kopf manchmal unten anstatt immer weiter zu machen ( und dann hoffentlich besser 😂)

8. Was machst du, wenn du nicht Fußball spielst?
…arbeiten 😅 was mit Freunden unternehmen. Kicken gehen. 

9. Welche Ziele hast du als Fußballer?
…in höheren Ligen spielen (am besten natürlich mit der SKV!)

10. Wie war für dich die Umstellung von Jugend in den Aktivenbereich?
…am Anfang doch sehr schwer, da das körperliche viel wichtiger ist als in der A Jugend und das Tempo im Spiel und Training höher ist. Von der Integration gab es allerdings nie Probleme – man wurde direkt von jedem Einzelnen gut aufgenommen

11. Deine bisher schönste Fußball-Erinnerung
…das Spiel gegen Darmstadt 98 als wir 3:2 gewonnen haben. Sowie, die ganzen Meisterschaften und Pokalsiege.