Gruppenliga DA 2018/2019

21. Spieltag

Knappe Niederlage zum Jahresabschluss!

SV Unter-Flockenbach – SKV Büttelborn 2:1(0:0)

Das letzte Pflichtspiel der SKV endete am vergangenen Sonntag mit einer knappen Niederlage. Doch grämen muss man sich über diesen Misserfolg wahrlich nicht. Viel ärgerlicher ist im Nachgang vielmehr, dass die Büttelborner Mannschaft in den Spielen gegen Messel, Fürth oder Nauheim nicht mit der gleichen Leidenschaft und dem Enthusiasmus wie in Unter-Flockenbach zu Werke ging. Dies bleibt ohne Frage das große Rätsel der zurückliegenden Wochen. Dass es trotz großartiger Einstellung in Unter Flockenbach nicht zu einem Punktgewinn reichte, lag zum einen an einem bärenstarken Gegner, der mit diesem Erfolg nicht umsonst die Tabellenführung übernommen hat, aber auch an zwei recht unglücklichen Gegentoren. Von Beginn an wurde deutlich, dass die SKV um Wiedergutmachung für den schwachen Auftritt gegen Messel bemüht war. Kampfstark und mit hoher Laufbereitschaft macht man den Favoriten das Leben mehr als schwer. Zwar waren die Gastgeber das optisch überlegene Team, konnten sich gegen die gut organisierte Defensive der SKV in der ersten Hälfte jedoch nicht entscheidend durchsetzen. Lediglich bei einem Flachschuss von der Strafraumgrenze, den Torhüter Max Sandner parierte, lag so etwas wie Torgefahr in der Luft. Ansonsten blieb der Schlussmann in dieser Phase nahezu beschäftigungslos, weil ihm seine Vorderleute alle Arbeit abnahmen. Leider gelang es der SKV nicht, den sich bietenden Platz für konstruktive Konterangriffe zu nutzen, weil mehrfach die falschen Entscheidungen beim Abspiel getroffen wurden. So blieb die Partie in den ersten fünfundvierzig Minuten in punkto Torraumszenen doch eher ereignisarm. Turbulenter ging es im zweiten Abschnitt zu, weil die Gastgeber den Druck nun deutlich erhöhten, die SKV sich aber nach Leibeskräften zur Wehr setzte. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff verhindert Julian Kasprzik auf der Torlinie stehend einen sicheren Treffer für den SVU, der auch in der Folgezeit zu einigen Möglichkeiten kam. Der zu diesem Zeitpunkt verdiente Führungstreffer entsprang einer Standardsituation. Nach einem Eckstoß, der nicht richtig geklärt werden konnte, stocherte ein Angreifer der Gastgeber den Ball über die Linie. Nur fünf Minuten später wurde das Unglück für die SKV perfekt, als der Klärungsversuch von Hung Ngo vor einem einschussbereiten Gegenspieler zum 2:0 im eigenen Netz landete. Die Büttelborner Mannschaft steckte trotz dieses Rückstandes jedoch nicht auf und hielt weiter entschlossen dagegen. Während es die Gastgeber versäumten, ihren Vorsprung auszubauen, wurde die SKV für ihre Bemühungen schließlich belohnt, als Nils Beisser in der 78. Minute mit einem abgefälschten Schuss der Anschlusstreffer gelang. In den Schlussminuten warf die SKV noch einmal alles nach vorne und versuchte gegen die beste Abwehr der Liga noch das Unmögliche möglich zu machen. Zwar kam es noch zu einigen gefährlichen Szenen im Strafraum der Gastgeber, die ihren knappen Vorsprung letztendlich jedoch über die Zeit retten konnten. Dass die Büttelborner Mannschaft dem neuen Tabellenführer alles abverlangt hatte, wurde schließlich an dessen aufatmenden Jubel beim Schlusspfiff deutlich.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; Yannick Walter, Nihad Nedzibovic, Hung Ngo; Julian Kasprzik(ab 77. Min. Justin Schmidt), Thorben Deußer, Sebastian Krieg(ab 77. Min. Kevin Bender), Daniel Heinz, Pascal Wicht; Sakura Kawaguchi(ab 81. Min. Adem Cakir), Nils Beisser.

Torfolge: 1:0 Urban(60.); 2:0 Eigentor Ngo(65.); 2:1 N.Beisser(78.).

 

Spiel der zweiten Mannschaft abgesagt!

Aufgrund der vorangegangenen Regenfälle wurde die Partie der zweiten Mannschaft beim TSV Trebur kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Nachgeholt werden soll die Begegnung erst im neuen Jahr, so dass die aktiven Fußballer der SKV nun erstmal in die Winterpause gehen, ehe Mitte Januar die Vorbereitung auf die restlichen Punktspiele beginnt.