Gruppenliga DA

Saison 2018/2019

SKV vergibt die Chance auf den frühzeitigen Klassenerhalt!

SKV Büttelborn – SV 07 Nauheim 3:5(3:4)

Ein überraschender Sieg in der Vorwoche beim Tabellendritten sowie die große Chance, mit einem dreifachen Punktgewinn gegen einen Mitkonkurrenten frühzeitig den Klassenerhalt in trockene Tücher zu bringen: mehr Motivation kann es eigentlich nicht geben, um entschlossen in eine solche Partie zu gehen. Doch wiederum ließ es die Büttelborner Mannschaft an sämtlichen Tugenden fehlen, die erforderlich sind, um im Abstiegskampf erfolgreich zu sein. Wie man an eine solche Sache herangeht, zeigten beispielhaft die Gäste aus Nauheim, die wahrlich keinen spielerischen Glanz verbreiteten, die aber mit einem unbändigen Siegeswillen in die Partie gingen und den Grundstein für ihren späteren Erfolg in den ersten zwanzig Minuten legten. In dieser Phase überrannten sie eine lethargische Büttelborner Mannschaft, die überhaupt keinen Zugriff auf die Partie fand und viel zu wenig Gegenwehr zeigte. Insbesondere die Abwehrreihe, in Ginsheim noch mit Bestnoten bedacht, zeigte sich völlig von der Rolle und ermöglichte dem Gegner nach zwanzig Minuten eine Dreitoreführung. Sicherlich hatte Nauheim bei seinen Treffern auch ein wenig Glück, denn solche Tore wie beim 3:0 und 4:1 fallen fraglos nicht alle Tage. Der dritte Nauheimer Treffer resultierte aus einem Weitschuss, der sich unhaltbar für Torhüter Meyer ins Netz senkte und beim 4:1 hämmerte Nauheims De Leo den Ball aus spitzem Winkel per Seitfallzieher unter die Latte. Da schien die Partie schon entschieden zu sein, doch muss man der BüttelbornerMannschaft zumindest zugutehalten, dass sie nicht gänzlich aufsteckte und bis zur Pause mit einem Doppelschlag tatsächlich den Anschluss schaffte. In beiden Fällen wurde mal schnell gespielt und damit Nauheims Deckung aus den Angeln gehoben. Wer gedacht hatte, die SKV würde nach der erfolgreichen Aufholjagd und dem knappen Pausenrückstand im zweiten Abschnitt ein Feuerwerk abbrennen und mit allen Mitteln versuchen, dem Spiel noch eine Wende zu geben, der sah sich leider getäuscht. Das Urteil „er bemühte sich stets“ ist bekanntlich eine Negativbewertung und dies traf auch auf die Büttelborner Mannschaft zu, denn über Bemühungen kam der Auftritt nicht hinaus. Da waren keine Leidenschaft und der unbedingte Wille zu erkennen, dem Spiel eine durchaus noch mögliche Wende zu geben. Die Aktionen plätscherten so vor sich hin und stellten die Nauheimer Defensive vor keinerlei Probleme. Entschieden wurde die Partie bereits nach gut einer Stunde, als den Gästen nach einem Eckstoß gegen eine erneut indisponierte Büttelborner Defensive das 5:3 gelang. Diesen Zweitorvorsprung zu verteidigen bereitete Nauheim wenigeProbleme, weil es die SKV nicht verstand, Druck aufzubauen und den Gegner in Schwierigkeiten zu bringen. Gerade einmal zwei Chancen waren im zweiten Abschnitt zu registrieren, wobei die klarste Gelegenheit erst in der Nachspielzeit zuverzeichnen war, als Hung Ngo freistehend das Tor verfehlte. So stand die Büttelborner Mannschaft am Ende verdientermaßen mit leeren Händen da und hat sich zwei Spieltage vor Schluss erneut aufgrund fehlender Einstellung in eine gefährliche Situation manövriert. Gegen Nauheim spielte die SKV mit: Felix Meyer; Daniel Souto(ab 65. Min. ThorbenDeußer), Yannick Walter, Nihad Nedzibovic, Hung Ngo; Lukas Dilling, Erik Straub(ab 46. Min. Adem Cakir), Daniel Heinz, Sakura Kawaguchi; Lukas Görlich, Sebastian Krieg.

Torfolge: 0:1, 0:2 Alves(8.,11.); 0:3 Lang(13.); 1:3 L.Görlich(18.Foulelfmeter); 1:4 De Leo(19.); 2:4 L.Görlich(34.); 3:4 S.Kawaguchi(35.); 3:5 De Leo(59.).

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 19.05.2019 muss die SKV im letzten Gruppenligaauswärtsspiel dieser Saison bei den Sportfreunden Heppenheim antreten. Anstoß der Partie ist um 15.00 Uhr. Ebenfalls um 15.00 Uhr ist die zweite Mannschaft bei Genclerbirligi Bischofsheim zu Gast.