Testspiele in der Vorbereitung

Beide Mannschaften sind heiß auf die Rückrunde!

Testspiele in der Vorbereitung

Temporeicher Schlagabtausch!
Olympia Biebesheim – SKV Büttelborn 3:3(3:2)

In dem am Donnerstag, den 07.02. ausgetragenen Testspiel beim Tabellendritten der Kreisoberliga blieb die Büttelborner Mannschaft erstmals in der Vorbereitung ohne Erfolg und musste sich in einer temporeichen Partie mit einem Unentschieden begnügen. Dies lag nicht zuletzt daran, dass sich die SKV insbesondere im ersten Abschnitt zahlreiche Defensivschwächen erlaubte. Zwar hatte die Mannschaft deutlich mehr Ballbesitz, doch sorgten die Gastgeber mit ihren Konterattacken mehrfach für Verwirrung in der manchmal etwas indisponierten Büttelborner Abwehr. Die Folge war eine 2:0 Führung für die Olympia nach gerade einmal zwanzig Minuten. Auch wenn nicht alles klappte und das letzte und entscheidende Zuspiel manchmal nicht ankam, so war die Offensivleistung der SKV durchaus zufriedenstellend. Neben den drei erzielten Treffern erspielte sich die Mannschaft noch zahlreiche Möglichkeiten, was gegen eine tief stehende Gastgebermannschaft fraglos positiv zu bewerten ist. Zu Beginn der zweiten Hälfte war die SKV drauf und dran die Partie für sich zu entscheiden, denn in dieser Phase verstärkte das Team den Druck auf den Gegner. Doch lediglich Nick Hölzel gelang es, aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen, ehe sich in den Schlussminuten ein wilder Schlagabtausch entwickelte, bei dem die Kontrahenten alle taktischen Zwänge über Bord warfen und sich auf beiden Seiten zahlreiche Chancen ergaben. Ein Unentschieden mit einer noch deutlich höheren Torquote wäre also durchaus möglich gewesen, doch konnten die beiden Mannschaften trotz bester Chancen keine weiteren Treffer mehr erzielen.

In Biebesheim spielte die SKV mit: Dennis Kiesel; Hung Ngo(ab 46. Min. Marcel Schlüter), Nihad Nedzibovic, Pascal Wicht; Sakura Kawaguchi, Thorben Deußer, Daniel Heinz, Lukas Görlich(ab 72. Min. Adem Cakir), Sebastian Krieg(ab 46. Min. Justin Schmidt); Nick Hölzel, Lukas Dilling.

Torfolge: 1:0 Caner(9.); 2:0 Klutkowsky(19.); 2:1 L.Dilling(23.); 3:1 Klutkowsky(27.); 3:2 Th.Deußer(29.); 3:3 N.Hölzel(56.).

Knapper Heimerfolg nach mäßiger Leistung!
SKV Büttelborn – SV St.Stephan 2:1(1:1)

Es war ohne Frage der schwächste Auftritt der Büttelborner Mannschaft in der bisherigen Vorbereitung. Beim knappen Heimsieg gegen den Kreisoberligisten ließ die SKV viele Wünsche offen und präsentierte sich recht uninspiriert. Viele Fehlpässe, zahlreiche falsche Entscheidungen im Spielaufbau, zu geringes Tempo, kurzum: vom Gruppenliganiveau war die Mannschaft am vergangenen Sonntag ein gutes Stück entfernt, was in Anbetracht der vorangegangenen Trainings- und Spielbelastungen vielleicht aber auch nicht ganz überraschend kommt. Fakt ist allerdings, dass sich die Mannschaft bis zum Punktspielauftakt am 24.02.2019 noch deutlich steigern muss. Gegen die geschickt verteidigenden Gäste tat sich die SKV trotz klarer optischer Überlegenheit in der ersten Hälfte sehr schwer und erspielte sich kaum klare Chancen. Zu allem Überfluss musste man bereits in der 11. Minute nach einem Konter des SV Stephan sogar das 0:1 hinnehmen. Immerhin glückte Nick Hölzel kurz vor dem Pausenpfiff noch der Ausgleich, ehe im zweiten Abschnitt eine leichte Steigerung zu verzeichnen war. In der 54. Minute brachte Nils Beisser die SKV mit einem sehenswerten Heber über den gegnerischen Schlussmann in Führung. Es war ohne Frage der spielerische Höhepunkt in einer müden Partie, in der es die Büttelborner Mannschaft in der Folgezeit verpasste ihren Vorsprung auszubauen, weil selbst Angriffe in Überzahl zu schlampig ausgespielt wurden. Zweimal lag allerdings auch ein Treffer für den SV St.Stephan im Bereich des Möglichen, doch verfehlten die Gäste beide male knapp das Büttelborner Gehäuse.

Gegen St.Stephan spielte die SKV mit: Felix Meyer; Yannick Walter, Nihad Nedzibovic, Marcel Schlüter; Sakura Kawaguchi(ab 75. Min. Justin Schmidt), Pascal Wicht, Sebastian Krieg(ab 75. Min. Kevin Bender), Lukas Görlich(ab 46. Min. Lukas Dilling), Julian Kasprzik; Nick Hölzel(ab 46. Min. Adem Cakir), Nils Beisser.

Torfolge: 0:1 Schroeter(11.); 1:1 N.Hölzel(38.); 2:1 N.Beisser(54.).
Verdienter Sieg der zweiten Mannschaft!

SKV II – SV Stephan II 2:0(0:0)
Auch im Duell der zweiten Vertretungen behielt die Büttelborner Mannschaft die Oberhand, tat sich dabei aber recht schwer. Trotz klarer Spielanteile fehlte dem Team die letzte Entschlossenheit in der Offensive, so dass es nur Eric Kanters gelang, die Defensive der Gäste zweimal zu bezwingen.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Dennis Kiesel; Patrick Jilg(ab 65. Min. Tim Schmidt), Nelmin Imamovic, Marco Panasia(ab 78. Min. Rene Stowasser); Justin Schmidt, Michael Hallstein, Kevin Bender(ab 72. Min. Domenico La Rosa), Christian Henn, Niclas Krumb; Sascha Romanowski(ab 68. Min. Leon Jung), Eric Kanters.

Torfolge: 1:0,2:0 E.Kanters(50.,86.).

Vorschau
Bevor es in zwei Wochen wieder um Punkte geht, sind die beiden Büttelborner Teams noch zweimal im Testspieleinsatz. Dabei erwartet die erste Mannschaft am Donnerstag, den 14.02.2019 um 19.30 Uhr den SV 07 Geinsheim auf dem Sportgelände am Berkacher Weg und hat am Sonntag, den 17.02.2019 zum Abschluss der Vorbereitungsphase die SG Arheilgen zu Gast. Diese Partie wird um 15.00 Uhr angepfiffen. Die zweite Mannschaft trifft am Freitag, den 15.02.2019 um 19.30 Uhr zu Hause auf den FSV Schneppenhausen und am Sonntag, den 17.02.2019 um 13.00 Uhr auf die SSG Langen.

 

Torreicher Doppeltest!

Gleich zweimal waren die Büttelborner Aktiventeams am vergangenen Wochenende im Einsatz um ihre Form zu testen. Dabei gab es insbesondere bei der ersten Mannschaft jede Menge Tore zu sehen, wobei am Samstag zunächst der Tvgg Lorsch mit 5:0 und einen Tag später der VfR Groß-Gerau mit 8:3 Toren bezwungen wurde.

SKV Büttelborn – Tvgg Lorsch 5:0 (2:0)
Der Kreisoberligist von der Bergstraße entpuppte sich zunächst als sehr unangenehmer Gegner, der mit aggressivem Zweikampfverhalten und frühem Attackieren der SKV das Leben schwer machte. Damit bereitete der Gegner dem Büttelborner Team doch erhebliche Mühe und das Aufbauspiel wurde dadurch immer wieder empfindlich gestört. Dennoch konnte Sebastian Krieg sein Team nach Vorarbeit von Julian Kasprzik in der 22. Minute in Führung bringen. Es dauerte dann jedoch bis fünf Minuten vor der Pause, ehe Adem Cakir der zweite Treffer gelang. Im zweiten Abschnitt war die SKV dann deutlich überlegen, ließ jedoch lange Zeit die nötige Zielstrebigkeit und Entschlossenheit im Torabschluss vermissen. Die Gäste kamen im zweiten Abschnitt zwar nur zweimal gefährlich vor das Büttelborner Gehäuse, doch beide male entging die SKV nur knapp einem Gegentreffer. Erst in den Schlussminuten zeigten sich die Mannen von Trainer Hornicek konsequenter im Torabschluss und schraubten das Ergebnis noch deutlich in die Höhe.

Gegen Lorsch spielte die SKV mit: Dennis Kiesel; Hung Ngo(ab 46. Min. Lukas Dilling), Nihad Nedzibovic, Felix Boettcher; Julian Kasprzik(ab 46. Min. Kevin Bender), Daniel Heinz(ab 46. Min. Thorben Deußer), Sebastian Krieg(ab 46. Min. Pascal Wicht), Lukas Görlich(ab 46. Min. Nick Hölzel), Sakura Kawaguchi; Adem Cakir(ab 46. Min. Justin Schmidt), Nils Beisser(ab 46. Min. Daniel Souto). Torfolge: 1:0 S.Krieg(22.); 2:0 A.Cakir(40.); 3:0 L.Dilling(83.); 4:0,5:0 K.Bender(85.,90.).

SKV Büttelborn II – Tvgg Lorsch II 3:1(3:0)
Im Duell der zweiten Vertretungen kam die SKV zwar zu einem sicheren Sieg, konnte dabei jedoch nur in der Anfangsphase überzeugen. Im zweiten Abschnitt hatte die Mannschaft zwar jede Menge Ballbesitz, wusste damit allerdings nur wenig anzufangen und sorgte nur noch ganz selten für Torgefahr.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Endre Lakatos; Jan Weber(ab 30. Min. Marcel Schwarz), Rico Weinreich, Marco Panasia, Luca Gerlach(ab 46. Min. Domenico La Rosa); Patrick Jilg, Nelmin Imamovic, Christian Henn(ab 46. Min. Leon Jung), Niclas Krumb; Eric Kanters(ab 46. Min. Tim Schmidt), Sascha Romanowski(ab 46. Min. Markus Jilg).

Torfolge: 1:0 E.Kanters(4.); 2:0 L.Gerlach(24.); 3:0 E.Kanters(34.); 3:1 Sommer(75.).

SKV Büttelborn – VfR Groß-Gerau 8:3(5:2)
Auch gegen den Nachbarn aus Groß-Gerau, der gerade erst wieder mit dem Training begonnen hat, kam die SKV zu einem deutlichen Erfolg. Doch es war sicherlich nicht alles Gold was glänzte an diesem Tag. Zu viele Gegentore und weitere Möglichkeiten für den Gegner sowie, auch wenn es sich bei acht erzielten Treffern sicherlich etwas irritierend anhören mag, eine mangelhaften Chancenverwertung waren ohne Frage die Kritikpunkte am Spiel der SKV. Die herausgespielten Möglichkeiten hätten gut und gerne für eine deutliche zweistellige Trefferquote ausgereicht, doch wie am Vortag fehlte insbesondere im zweiten Abschnitt wieder die letzte Konsequenz beim Torabschluss. Die SKV legte los wie die Feuerwehr und hatte nach sechs Minuten bereits einen Dreitorevorsprung herausgeschossen. Danach schlichen sich allmählich jedoch immer mehr Nachlässigkeiten ein, die dem Gegner nicht nur zwei Treffer sondern drei hochkarätige Chancen ermöglichten. Die Tore von Julian Kasprzik und Lukas Dilling sorgten schließlich dafür, dass die SKV zur Pause klar in Front lag. Auch in den zweiten Abschnitt startete die SKV wieder mit viel Elan und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Doch ging man damit geradezu fahrlässig um, während dem VfR nach einem seiner wenigen Angriffe sogar eine Resultatsverbesserung gelang. In den letzten zwanzig Minuten war die SKV dann schließlich doch noch dreimal erfolgreich und brachte die Überlegenheit einigermaßen im Ergebnis zum Ausdruck.

Gegen Groß-Gerau spielte die SKV mit: Felix Meyer; Daniel Souto(ab 46. Min. Justin Schmidt), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Nils Beisser), Marcel Schlüter; Julian Kasprzik(ab 46. Min. Hung Ngo), Th.Deußer(ab 46. Min. Daniel Heinz), Sebastian Krieg, Lukas Görlich(ab 26. Min. Kevin Bender), Pascal Wicht; Lukas Dilling(ab 46. Min. Sakura Kawaguchi), Nick Hölzel(ab 46. Min. Adem Cakir).

Torfolge: 1:0 Th.Deußer(2.); 2:0 L.Görlich(5.); 3:0 N.Hölzel(6.); 3:1 Erdinc(15.); 4:1 J.Kasprzik(16.); 4:2 Kröh(26. Foulelfmeter); 5:2 L.Dilling(38.); 5:3 Cuhadar(67.); 6:3 N.Beisser(70.); 7:3 L.Dilling(77.); 8:3 S.Kawaguchi(87.).

DJK/SSG Darmstadt – SKV Büttelborn II 2:2(1:0)
Beim Darmstädter A-Ligisten präsentierte sich Büttelborns Zweite deutlich verbessert und kam zu einem hochverdienten Unentschieden. Die Mannschaft, die sich bereits im ersten Abschnitt sehr gute Möglichkeiten erspielte, steckte auch nach einem Zweitorrückstand nicht auf und belohnte sich für ihren Eifer mit dem Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Marcel Schwarz, Rico Weinreich, Marco Panasia, Patrick Jilg; Christian Henn, Dennis Hartmann, Niclas Krumb(ab 37. Min. Sascha Romanowski), Nelmin Imamovic, Leon Jung(ab 46. Min. Markus Jilg); Eric Kanters.

Torfolge: 1:0 Collignon(31.); 2:0 Lotz(67.); 2:1 N.Krumb(69.); 2:2 E.Kanters(90.+1).

Vorschau
Zu weiteren Testbegegnungen erwarten die Büttelborner Mannschaften am kommenden Sonntag, den 10.02.2019 die Teams des SV St.Stephan auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Während das Spiel der ersten Vertretungen um 14.30 Uhr angepfiffen wird, stehen sich die zweiten Mannschaften um 12.30 Uhr gegenüber.

 

Gelungene Generalprobe!

SKV Büttelborn – SV 07 Nauheim 2:0(1:0)

Vor der Fortsetzung der Punktrunde testete die Büttelborner Mannschaft am 22.02. noch einmal ihre Form. Dabei überzeugte das Team gegen den Gruppenligisten mit einer starken Leistung und kam zu einem ungefährdeten Erfolg. Über die gesamte Spielzeit beeindruckte die SKV mit hoher Laufbereitschaft und großer Spielfreude. Der Gegner, der mit seinem kompletten Kader angereist war, wurde bereits in dessen Hälfte attackiert und nach der Balleroberung durch schnelles Umschaltspiel in große Verlegenheit gebracht. Während es vor dem Nauheimer Gehäuse immer wieder zu brenzligen Situationen kam, verlebt Torhüter Sandner gegen seinen Ex-Klub einen ruhigen Abend und wurde kein einziges Mal ernsthaft auf die Probe gestellt. Dies war auch ein Verdienst der guten und entschlossenenDefensivarbeit der SKV, an der sich bereits die Angreifer beteiligten und den Gruppenligisten dadurch überhaupt nicht ins Spiel kommen ließen. Der Führungstreffer, den Nick Hölzel in der 34. Minute nach Vorarbeit von Sebastian Krieg erzielte, war dann auch mehr als verdient. Bereits in der ersten Hälfte hätte der Vorsprung deutlicher ausfallen können, doch blieben einige Möglichkeiten ungenutzt.

Am Spielverlauf änderte sich auch im zweiten Abschnitt nichts, obwohl die Gäste da einige zuvor noch geschonte Leistungsträger zum Einsatz brachten. Die SKV blieb spielbestimmend und war nach einem Konter über Lukas Dilling, der uneigennützig den mitgelaufenen Julian Kasprzik bediente, zum zweiten Mal erfolgreich. Weitere Chancen wurden etwas leichtfertig vergeben oder von Nauheims Schlussmann zunichte gemacht. Die gezeigte Leistung der Büttelborner Mannschaft macht ohne Frage Mut für die nunmehr anstehenden Aufgaben in den Punktspielen, wobei diese sicherlich schwieriger werden dürften, denn der Gruppenligist blieb in der Testpartie doch weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Die SKV spielte mit: Max Sandner; Daniel Heinz, Nihad Nedzibovic, Pascal Wicht; Julian Kasprzik(ab 60. Min. Mark Brennecke), Steven Fisch, Tobias Best, Andre Tittes(ab 60. Min. Sascha Loh), Sebastian Krieg; Nick Hölzel(ab 46. Min. Lukas Dilling), Nils Beisser(ab 67. Min. Rene Behmüller).

Torfolge: 1:0 N.Hölzel(34.); 2:0 J.Kasprzik(55.).

 

Klarer Testspielerfolg an der Bergstraße!

SG Einhausen – SKV Büttelborn 1:5(1:4)

Beim Tabellensechsten der Kreisoberliga Bergstraße kam die Büttelborner Mannschaft am vergangenen Sonntag zu einem ungefährdeten Testspielerfolg und zeigte dabei eine konzentrierte und spielerisch starke Leistung. In der Anfangsviertelstunde tat sich auf beiden Seiten zunächst recht wenig, wobei die Gastgeber zweimal gute Schussgelegenheiten hatten, die jedoch abgeblockt oder von Torhüter Stenzel zunichte gemacht wurden. Ein abgewehrter gegnerischer Eckball führte in der 17. Minute zum Büttelborner 1:0. Nils Beisser hatte dem letzten Abwehrspieler der Gastgeber den Ball an der Mittellinie abgeluchst und Julian Kasprzik bedient, der keine Mühe hatte, um den Ball im Tor unterzubringen. Anschließend drehte die SKV richtig auf. Mit tollem Kombinationsfußball sowie dem wieder einmal sehenswert praktizierten schnellen Umschaltspiel brachte man Einhausen immer wieder in große Bedrängnis. Die Folge waren bis zum Pausenpfiff nicht nur vier blitzsauber herausgespielte Treffer sondern noch zahlreiche weitere Chancen. Da fiel das Gegentor, bei dem Torhüter Stenzel im Anschluss an eine Freistoßflanke nicht gut aussah, kaum ins Gewicht.

Nach dem Wechsel kontrollierte die SKV das Geschehen recht souverän, ließ aber dennoch einige gegnerische Möglichkeiten zu. Die besseren Chancen verzeichnete aber auch weiterhin die SKV, die es lange Zeit versäumte, den Vorsprung auszubauen. Erst in der Schlussminute glückte Sebastian Krieg der fünfte Büttelborner Treffer zu einem klaren Sieg, der auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung ging.

Die SKV spielte mit: Bastian Stenzel; Daniel Heinz, Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. David Fisch), Pascal Wicht; Julian Kasprzik, Steven Fisch, Sascha Loh(ab 65. Min. Alden Golic), Tobias Best, Sebastian Krieg; Lukas Dilling(ab 65. Min. Rene Behmüller), Nils Beisser.

Torfolge: 0:1 J.Kasprzik(17.); 0:2 N.Beisser(23.); 0:3 J.Kasprzik(25.); 1:3 Hiemenz(26.); 1:4,1:5 S.Krieg(36.,90.).

Die zweite Mannschaft siegt mit dem gleichen Ergebnis!

SKV Büttelborn II – SV Klein-Gerau 5:1(2:0)

Während die erste Mannschaft in Einhausen antrat, hatte die zweite Mannschaft im Lokalderby den SV Klein-Gerau zu Gast und gewann ebenfalls mit 5:1. Von Beginn an war Büttelborns Zweite spielbestimmend und offenbarte lediglich in einer kurzen Phase im zweiten Abschnitt einige Nachlässigkeiten, in der man den Gästen auch den Gegentreffer ermöglichte. Ansonsten hatte die SKV das Geschehen sicher immer Griff und kam neben den fünf Toren noch zu jeder Menge weiterer Chancen.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Mark Brennecke, Andreas Jockel(ab 46. Min. Michael Hallstein), Daniel Tribaldo, Lukas Klein; Leon Müller(ab 46. Min. Sebastian Bisanz), Maurizio Dony(ab 84. Min. Patrick Jilg), Eric Straub, Samir Benhlima(ab 46. Min. Emre Kanmaz); Dennis Brunner, Daniel Gonzalez.

Torfolge: 1:0, 2:0 M.Dony(20.,28.); 3:0 E.Kanmaz(54.); 4:0 Eigentor Klein-Gerau(60.); 4:1 Postulka(62.); 5:1 D.Gonzalez(65.).

 

 

 

 

 

 

 

 


Vorschau

Ihr letztes Testspiel vor Beginn der Punktrunde bestreitet die Büttelborner Mannschaft am Mittwoch, den 22.02.2017 gegen Gruppenligist SV 07 Nauheim. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. Nach dem Fastnachtswochenende wird es dann wieder ernst für die Mannen um Trainer Hornicek, denn am Donnerstag, den 02.03.2017 empfängt man die spielstarke zweite Mannschaft des VfB Ginsheim zum Punktspielauftakt auf den Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 20.00 Uhr.

 

Ein Weckruf zum rechten Zeitpunkt!

SKV Büttelborn – Rot-Weiß Darmstadt II 3:5(2:4)

Nur drei Tage nach dem starken Auftritt in Wolfskehlen musste die SKV in der Vorbereitungspartie gegen den Tabellenvierten der A-Liga Darmstadt eine überraschende Niederlage hinnehmen. Erhebliche Mängel und Nachlässigkeiten in allen Mannschaftsteilen prägten das Spiel der Büttelborner Mannschaft, die ganz offensichtlich nicht mit der nötigen Konzentration und dem erforderlichen Einsatzwillen in diese Partie ging.

Dies nutzten die wesentlich engagierteren und spielstarken Gäste entschlossen aus und legten die Schwächen der SKV an diesem Tag insbesondere im ersten Abschnitt schonungslos offen. Trotz aller Fehler kam die Büttelborner Mannschaft zu zahlreichen Chancen, die ohne Frage ausgereicht hätten, um dem Spiel noch eine Wende zu geben, doch auch im Abschluss ließ man viele Wünsche offen, so dass am Ende eine Niederlage stand, die den Akteuren hoffentlich vor Augen führte, dass man mit halber Kraft nicht erfolgreich sein kann.

Gegen Darmstadt spielte die SKV mit: Bastian Stenzel; David Fisch, Daniel Tribaldo(ab 46. Min. Nils Beisser), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Tobias Best), Daniel Heinz; Julian Kasprzik, Steven Fisch(ab 46.
Min. Marcel Schlüter), Andre Tittes, Pascal Wicht; Lukas Dilling(ab 46. Min. Sebastian Krieg), Nick Hölzel.

Torfolge: 0:1 Faruqui(8.); 1:1 N.Hölzel(21.); 1:2 Caliskanoglu(25.); 1:3 Lombardi(34.); 1:4 Zimmer(35.); 2:4 D.Heinz(41.); 3:4 N.Hölzel(60.); 3:5 Choynowski(64.).

Kantersieg der zweiten Mannschaft!

SKV Büttelborn II – SV St.Stephan III 7:0(4:0)

Gegen die in der C-Liga beheimatete dritte Mannschaft des SV St.Stephan war Büttelborns zweite Vertretung über die gesamte Spielzeit klar überlegen und verpasste es, bei den zahlreich herausgespielten Chancen einen noch deutlicheren Erfolg herauszuschießen.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Dennis Kiesel(ab 46. Min. Rene Stowasser); Alden Golic, Andreas Jockel, Lukas Klein, Maurizio Dony; Emre Kanmaz, Eric Straub, Steffen Kühn(ab 66. Min. Patrick Jilg), Sascha Loh; Dennis Brunner(ab 54. Min. Nuaman Al-Khasraji), Daniel Gonzalez.

Torfolge: 1:0 D.Brunner(5.); 2:0 L.Klein(14.); 3:0 S.Loh(34.); 4:0 D.Brunner(43.); 5:0 S.Loh(50.); 6:0,7:0 E.Kanmaz(81.,88.).

 


Souveräner Auftritt im Wochentagsspiel!

TSV Wolfskehlen – SKV Büttelborn 1:3(0:2)

Über weite Strecken souverän und spielstark präsentierte sich die Büttelborner Mannschaft im Testspiel am 9.2. beim TSV Wolfskehlen. Allein die Chancenverwertung sowie die Nachlässigkeiten in den letzten zwanzig Minuten, in denen man den Gastgebern, die bis dahin kaum einmal gefährlich vor das SKV-Gehäuse gekommen waren, nicht nur den Anschlusstreffer sondern noch zwei weitere Chancen ermöglichte, waren zu kritisieren. Ansonsten hatte die SKV das Geschehen klar im Griff und überzeugt besonders im ersten Abschnitt mit sehenswerten Kombinationen, die ihren Ausdruck nicht nur in zwei toll herausgespielten Treffern, sondern weiteren guten Möglichkeiten fanden. Insbesondere das schnelle Umschaltspiel in die Spitze konnte sich sehen lassen und sorgte immer wieder für Verwirrung in den Reihen der Gastgeber, die wenige Tage zuvor noch Verbandsligist Geinsheim ein Unentschieden abgetrotzt hatten. Bei etwas mehr Konsequenz im Abschluss hätte der Sieg ohne Frage deutlich höher ausfallen können.

In Wolfskehlen spielte die SKV mit: Max Sandner; Alden Golic(ab 46. Min. David Fisch), Daniel Heinz,
Daniel Tribaldo, Mark Brennecke(ab 46. Min. Nihad Nedzibovic); Julian Kasprzik, Andre Tittes, Steven Fisch, Pascal Wicht(ab 46. Min. Nick Hölzel); Nils Beisser, Sebastian Krieg.

Torfolge: 0:1 S.Krieg(8.); 0:2 A.Tittes(28.); 0:3 N.Beisser(47.); 1:3 Rudolf(73.).

Auch die zweite Mannschaft testet erfolgreich!

TV Haßloch – SKV Büttelborn II 1:3(1:1)

Ebenfalls am 9.2. war die zweite Mannschaft beim TV Haßloch im Einsatz und kam auch zu einem 3:1 Sieg. In der ersten halben Stunde offenbarte die Mannschaft allerdings noch einige Schwächen und fand nicht so recht ins Spiel. Dies änderte sich erst in der zweiten Hälfte, in der man deutlich überlegen war und die Partie nach dem frühen Rückstand noch drehte und dabei noch etliche Chancen ungenutzt ließ.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Leon Müller, Michael Hallstein, Lukas Klein, Fabian Dose(ab 37. Min. Samir Benhlima); Emre Kanmaz(ab 60. Min. Patrick Jilg), Eric Straub, Steffen Kühn, Sascha Loh; Nuaman Al-Khasraji(ab 40. Min. Maurizio Dony), Daniel Gonzalez(ab 53. Min. Dennis Brunner).

Torfolge: 1:0 Stein(15.); 1:1 E.Straub(28. Foulelfmeter); 1:2 E.Kanmaz(53.); 1:3 D.Gonzalez(90.).

SKV Büttelborn – SKG Roßdorf 4:1(4:0)

Am Samstag, den 31.01.2016 war zunächst die SKG Roßdorf in Büttelborn zu Gast. Die SKV präsentierte sich in dieser Partie von Beginn an in sehr guter Verfassung. Die Mannschaft hatte den Gegner sicher im Griff und überzeugte mit gefälligem Kombinationsspiel. Bereits nach zwanzig Minuten kamen durch Treffer von Pascal Wicht und Sebastian Krieg die Kräfteverhältnisse auch zahlenmäßig zum Ausdruck. Trotz überlegener Spielführung dauerte es dann jedoch bis in die Schlussviertelstunde der ersten Hälfte, ehe der Vorsprung durch einen Doppelschlag von Nick Hölzel und erneut Sebastian Krieg ausgebaut werden konnte. Nach der Pause waren gerade einmal vier Minuten gespielt, als den Gästen nach einem Konter der Anschlusstreffer gelang. Es sollte dies jedoch die einzige nennenswerte Roßdorfer Offensivaktion im gesamten Spiel bleiben. Die SKV blieb eindeutig spielbestimmend, ging mit den sich bietenden Möglichkeiten jedoch äußerst verschwenderisch um, so dass man den vier Treffern aus dem ersten Abschnitt keinen weiteren hinzufügen konnte.

Gegen Roßdorf spielte die SKV mit: Bastian Stenzel; Alden Golic, Marcel Schlüter, Lukas Klein(ab 46. Min. Mark Brennecke), Daniel Heinz; Sebastian Krieg, Steven Fisch(ab 46. Min. Andre Tittes), Eric Straub(ab 46. Min. Nihad Nedzibovic), Pascal Wicht(ab 46. Min. Maurizio Dony); Nick Hölzel(ab 46. Min. Nils Beisser), Kevin Bender.

Torfolge: 1:0 P.Wicht(13.); 2:0 S.Krieg(16.); 3:0 N.Hölzel(34.); 4:0 S.Krieg(36.); 4:1 Diehl(49.).

SKV Büttelborn – Croatia Griesheim 10:0(5:0)

Nur einen Tag nach dem Spiel gegen Roßdorf traf die SKV am Sonntag mit der Mannschaft von Croatia Griesheim auf einen weiteren Vertreter aus der A-Liga Darmstadt. Auf den späteren deutlichen Erfolg deutete zunächst lange Zeit nichts hin. Die Gäste verteidigten zunächst geschickt, trafen dabei aber auch auf eine Büttelborner Mannschaft die trotz klarer Überlegenheit den Zug zum gegnerischen Gehäuse vermissen ließ und deshalb in der ersten halben Stunde nur zu ganz wenigen Chancen kam. Dies änderte sich erst in der 35. Minute, als Sascha Loh nur mit einem Foulspiel am erfolgreichen Torschuss gehindert wurde und Nick Hölzel den fälligen Elfmeter sicher verwandelte. Plötzlich präsentierte sich die SKV wesentlich zielstrebiger und konnte bis zum Halbzeitpfiff noch einen deutlichen Vorsprung herausschießen. Auch als nach dem Wechsel sechs neue Akteure zum Einsatz kamen änderte sich nichts am einseitigen Spielverlauf, der durch fünf weitere, teilweise herrlich herausgespielte Treffer, gekrönt wurde.

Gegen Griesheim spielte die SKV mit: Max Sandner; David Fisch, Daniel Tribaldo(ab 46. Min. Marcel Schlüter), Nihad Nedzibovic(ab 46. Min. Alden Golic), Lukas Klein(ab 46. Min. Mark Brennecke); Sascha Loh, Steven Fisch(ab 46. Min. Eric Straub), Andre Tittes(ab 46. Min. Steffen Kühn), Pascal Wicht; Nils Beisser, Nick Hölzel (ab 46. Min. Kevin Bender).

Torfolge: 1:0 N.Hölzel(35. Foulelfmeter); 2:0 St.Fisch(37.); 3:0 N.Hölzel(40.); 4:0 N.Beisser(44.); 5:0 N.Hölzel(45.); 6:0 N.Beisser(57.); 7:0 P.Wicht(62.); 8:0 S.Loh(78.); 9:0 N.Beisser(83.); 10:0 S.Loh(85.).

 

Erfolg im Duell der Tabellenführer!
SKV Büttelborn – SV Weiterstadt 4:1(3:1)

In einem weiteren Testspiel hatte die Büttelborner Mannschaft, die bekanntlich die Tabelle der Kreisoberliga anführt, den Spitzenreiter der A-Liga Darmstadt zu Gast. Dabei kam die SKV trotz über weite Strecken wenig überzeugender Leistung zu einem klaren Sieg.

Der Mannschaft schienen die intensiven Trainingseinheiten der Vortage noch in den Knochen zu stecken, denn das Spieltempo war phasenweise doch recht langsam, so dass sich eine ausgeglichene Partie entwickelte, in der die spielerisch guten Gäste sogar die größeren Ballbesitzanteile für sich verbuchen konnten. Allerdings wussten sie diese kaum zu nutzen und kamen neben dem Führungstreffer, der aus einem Weitschuss resultierte, zu keinen nennenswerten weiteren Chancen. Dies spricht allerdings auch für die Defensivarbeit der SKV, die ihrem Schlussmann einen fast beschäftigungslosen Nachmittag bescherte. Nach einer frühen Chance für Nils Beisser, der freistehend am gegnerischen Torhüter scheiterte, lief bei der SKV in der Folge im Angriff nur wenig zusammen, so dass die Gäste zunächst nicht weiter in Verlegenheit gebracht werden konnten. Dies änderte sich erst eine Viertelstunde vor dem Pausenpfiff. Plötzlich drehte die Büttelborner Mannschaft auf und überzeugte mit schnell vorgetragenen Angriffskombinationen. Innerhalb von zehn Minuten konnte der Rückstand mit tollen Treffern in eine 3:1 Führung umgewandelt werden. Sehenswerter Höhepunkt dieser Schwungphase war fraglos das dritte Tor, das nicht nur gekonnt herausgespielt, sondern mit Julians Kasprziks Direktabnahme auch noch überragend erzielt wurde.

Nach dem Wechsel konnte die SKV das Niveau noch etwa fünfzehn Minuten halten, ehe man wieder deutlich zurücksteckte. Die Gäste hatten nun wieder mehr vom Spiel, doch richtig gefährlich wurden sie nicht, so dass die SKV den Vorsprung sicher verwaltete. In der Schlussphase nutzte Sebastian Krieg einen Weiterstädter Abwehrfehler schließlich zum 4:1 Endstand. Dass der SKV trotz des Fehlens von sage- und schreibe acht Akteuren ein vielleicht etwas zu hoher, aber dennoch verdienter Erfolg gelang, macht deutlich, dass Trainer Hornicek über einen großen und gut besetzten Kader verfügt, der einen sehr gefestigten Eindruck macht.

Gegen Weiterstadt spielte die SKV mit: Bastian Stenzel; David Fisch(ab 46. Min. Daniel Heinz), Daniel Tribaldo(ab 61. Min. Alden Golic), Nihad Nedzibovic, Mark Brennecke; Julian Kasprzik, Steven Fisch, Kevin Bender, Pascal Wicht; Nils Beisser(ab 46. Min. Sebastian Krieg), Nick Hölzel.

Torfolge: 0:1 Friesicke(10.); 1:1 N.Beisser(33.); 2:1 P.Wicht(39.); 3:1 J.Kasprzik(42.); 4:1 S.Krieg(83.).

 

Erfolgreicher Testspielauftakt für die zweite Mannschaft!

TSG Worfelden – SKV Büttelborn II 2:4(1:2)

Im ersten Test nach der Winterpause kam die zweite Mannschaft der SKV zu einem verdienten Sieg im Lokalderby bei der TSG Worfelden. In der ausgeglichenen ersten Hälfte geriet die SKV nach individuellen Fehlern durch einen Doppelschlag in Rückstand, konnte aber noch vor der Pause verkürzen. Im zweiten Abschnitt war die Büttelborner Mannschaft dann deutlich überlegen und konnte nicht nur drei weitere Treffer erzielen, sondern traf auch noch dreimal den Pfosten des gegnerischen Gehäuses.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; Leon Müller, Sebastian Bisanz, Andreas Jockel, Samir Benhlima; Fabian Dose(ab 30. Min. Dennis Brunner), Steffen Kühn, Eric Straub, Patrick Jilg; Daniel Gonzalez, Nuaman Al-Khasraji.

Torfolge: 1:0 Karaaytu(38.); 2:0 Michl(40.); 2:1 A.Jockel(45.); 2:2 D.Gonzalez(55.); 2:3 F.Dose(63.); 2:4 D.Brunner(78.).