Saison 2018/2019

Unglückliche Niederlage in den Schlussminuten!

VfL Michelstadt – SKV Büttelborn 1:0(0:0)
Lange Zeit sah es danach aus, als sollte die Büttelborner Mannschaft in der vorgezogenen Partie am 13.09.2018 einen Punkt mit nach Hause nehmen können, was auch dem Spielverlauf entsprochen hätte. Doch zwei Minuten vor Schluss musste man doch noch den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen und stand am Ende mit leeren Händen da. Die Partie machte einmal mehr deutlich, wie ausgeglichen das Niveau der einzelnen Teams in der Gruppenliga ist. Da wird um jeden Punkt gerungen und schon der kleinste Fehler kann negative Auswirkungen auf das Endergebnis haben. Auch in Michelstadt lieferten sich die Kontrahenten einen temporeichen, intensiven und hochdramatischen Schlagabtausch, der erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff einen Sieger fand. Die Gastgeber agierten in der gesamten Begegnung betont defensiv und lauerten auf Fehler der SKV im Aufbauspiel um dann blitzschnell kontern zu können. Diese Taktik schien zunächst nicht zu fruchten, denn die SKV hatte das Geschehen unter Kontrolle und kam zu ersten Möglichkeiten. Bei Schüssen von Kevin Bender und Daniel Heinz zeigte sich Michelstadts Schlussmann auf dem Posten und verhinderte Büttelborner Treffer. Zudem setzte Daniel Heinz nach Kopfballablage von Nick Hölzel unter gegnerischen Bedrängnis den Ball aus kurzer Distanz über das gegnerische Tor. Nach knapp einer halben Stunde wurde es aber auch erstmals für das Gehäuse von Schlussmann Felix Meyer gefährlich. Der konnte jedoch einen Schuss von der Strafraumgrenze mit den Fingerspitzen um den Pfosten drehen. Wenig später hatte der VfL noch eine gute Kopfballchance und machte bereits da deutlich, dass seine Angriffe alles andere als zu unterschätzen waren. Als die Gastgeber in der ersten Hälfte im Anschluss an einen Eckball einmal weit aufgerückt waren, bot sich für die SKV eine tolle Kontermöglichkeit. Doch in Überzahl wurde der entscheidende Pass nicht genau genug gespielt und gerade daran krankte das Spiel auch in der Folgezeit und besonders im zweiten Abschnitt. Bei aller optischen Überlegenheit fehlte dem Team die Kreativität, die Durchschlagskraft und vor allem die Passsicherheit im letzten Drittel, um die massive Abwehr der Gastgeber auszuspielen. Dies kam dem VfL natürlich wie gerufen, der mit langen Bällen aus der Abwehr auf seine schnellen Spitzen für Gefahr sorgte und nach einer Stunde bei einem Lattentreffer die große Chance zur Führung hatte. Leider zog die Büttelborner Mannschaft aus diesem Schreckschuss nicht die richtigen Schlüssse und drängte weiter zu ungeduldig und ungenau auf einen eigenen Treffer. Da die Gastgeber keinerlei anstalten machten, ihre defensive Grundhaltung aufzugeben und offensichtlich mit einem Punkt zufrieden zu sein schienen, wäre es vielleicht cleverer gewesen, in den Schlussminuten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und das torlose Unentschieden mit nach Hause zu nehmen. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete, gelang Michelstadt nach einem erneuten Büttelborner Ballverlust und einem Konter gegen eine nicht optimal stehende SKV-Defensive schließlich doch noch der alles entscheidende Treffer.

In Michelstadt spielte die SKV mit: Felix Meyer; Hung Ngo(ab 75. Min. Felix Boettcher), Nihad Nedzibovic, Pascal Wicht; Sakura Kawaguchi, Thorben Deußer, Daniel Heinz, Kevin Bender, Daniel Souto; Lukas Dilling(ab 63. Min. Adem Cakir), Nick Hölzel.

Tor: 1:0 Schiedlowski(88.).

 

Erneute Niederlage für die zweite Mannschaft!
SKV Büttelborn II – TSV Goddelau 0:4(0:2)

Auch die zweite Mannschaft war am vergangenen Donnerstag im Einsatz und blieb leider erneut ohne Punktausbeute. In der wegen Platzproblemen in Goddelau kurzfristig nach Büttelborn verlegten Begegnung traten wieder einmal die Schwächen des von vielen Personalproblemen gebeutelten Teams zu Tage. Obwohl man die Partie weitgehend ausgeglichen gestalten konnte, sorgten individuelle Fehler für Gegentreffer und in der Offensive fehlte der Mannschaft erneut die notwendige Durchschlagskraft, um selbst zu Toren zu kommen.

Die zweite Mannschaft spielte mit: Rene Stowasser; David Fisch, Marcel Schlüter, Rico Weinreich, Alden Golic; Onur-Can Demir, Dennis Hartmann(ab 55. Min. Leon Jung), Daniel Gonzalez, Tim Schmidt(ab 62. Min. Dustin Nold); Domenico La Rosa(ab 77. Min. Patrick Jilg), Nelmin Imamovic.

Torfolge: 0:1 Klink(22.); 0:2 Singh(24.); 0:3 Palacios(70.); 0:4 Heger(90.). Gelb-rote Karte: A.Golic (SKV, 72.).

Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 23.09.2018 erwartet die erste Mannschaft in der fälligen Gruppenligabegegnung den TSV Höchst auf dem Sportgelände am Berkacher Weg. Anstoß der Partie ist um 15.00 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr hat die zweite Mannschaft die zweite Vertretung der Spielgemeinschaft aus VfR und Dersim Rüsselsheim zu Gast. Diese Begegnung wird um 13.00 Uhr angepfiffen.

Leave a Reply